Domlager oder doch nicht?

Dieses Thema im Forum "T5 - Mängel & Lösungen" wurde erstellt von Bull!e, 11 Okt. 2018.

  1. Bull!e

    Bull!e Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    30 Dez. 2017
    Beiträge:
    87
    Medien:
    7
    Alben:
    1
    Zustimmungen:
    12
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Metallbauer
    Ort:
    Cuxhaven
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    012004
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Radio / Navi:
    RNS-2 CD+Sound
    Umbauten / Tuning:
    Gewindefahrwerk
    RH AW Crossline 10x20"
    FIN:
    WV2 ZZZ 7HZ 4H0 3701? // 0603 / 692
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HM
    Weitere T5 (Firmenfuhrpark, Taxen oder Spassmobile) in der Zeilenauflistung Aufbauart, Motor, Getriebe und EZ angeben:
    2008er 1.9L 5Gang Doka Hochplane
    Moin,
    Ich bemerke seit längerem ein Klopfen/vibrierendes Poltern im Fußraum Fahrerseite. Anfangs, vor etwa 10tkm wars kaum hörbar. Mittlerweile ist es deutlich spürbar.
    Es klopft unregelmäßig wie, als wenn jemand mit nem Gummihammer unten rum kloppt. Es ist ungleichmäßig und tritt NICHT beim starken Beschleuningen, Abbremsen oder bei Kurvenfahrten auf.
    Also quasi nur beim Rollen oder sinnigem Anfahren.

    Bei Einparkmanövern oder Volleinschlägen der Lenkung knallt es oftmals (mmn. Domlager)

    Verschleißteile der VA sind soweit getauscht.
    Querlenker, Traggelenke, Spurstangen, - Köpfe, Axiallager, Koppelstangen (alles4tkm alt). Also alles außer Domlager (TA Technix Gew. verbaut) und Antriebswellen eben nicht.

    Der Bus wurde von 4 verschiedenen Werkstätten von unten unter die Lupe genommen...

    Domlager defekt?

    Das Gewindefahrwerk ist ca 25tkm drin.
     
  2. Worschtel

    Worschtel Top-Mitglied

    Registriert seit:
    19 Apr. 2011
    Beiträge:
    3,735
    Medien:
    4
    Alben:
    3
    Zustimmungen:
    1,609
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    OBM
    Ort:
    Mühltal (Hessen)
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    04.2005 (EG von 02.12.2004)
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    nachgerüstet
    Getriebe:
    Autom.
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Highline
    Radio / Navi:
    RNS-2 CD
    Extras:
    2 el. Schiebetüren,
    AHK (abnb.),

    VCDS
    "So wird's gemacht"
    Umbauten / Tuning:
    So. 235/55-17 auf Autec-ETHOS 7,50x17
    Getriebe 2014 instandges.
    AHK nachg. mit D+&L+,
    RFK (KZ) an AV-Adapter,
    ClimAir-Windabweiser,
    iPot an AUX-Adapter-CD-Wechsler,
    LED-Türbel. unten,
    Scheinwerfer "schwarz", RLeuchten "rauchgrau",
    T5-Board Aufkleber
    Spurplatten-50mm
    Drehkonsole "Sportscraft" BFS,
    FIN:
    WV2ZZZ7HZ5H0699xx
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HM H13 / AXE HGE
    Weitere T5 (Firmenfuhrpark, Taxen oder Spassmobile) in der Zeilenauflistung Aufbauart, Motor, Getriebe und EZ angeben:
    Leider nicht, dafür hängt im Urlaub ein 560er LMC am Haken. ;)
    Wo ist der Unterschied zum "Domlager"? :confused:
     
    R5T5 gefällt das.
  3. Bull!e
    Themen-Starter

    Bull!e Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    30 Dez. 2017
    Beiträge:
    87
    Medien:
    7
    Alben:
    1
    Zustimmungen:
    12
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Metallbauer
    Ort:
    Cuxhaven
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    012004
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Radio / Navi:
    RNS-2 CD+Sound
    Umbauten / Tuning:
    Gewindefahrwerk
    RH AW Crossline 10x20"
    FIN:
    WV2 ZZZ 7HZ 4H0 3701? // 0603 / 692
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HM
    Weitere T5 (Firmenfuhrpark, Taxen oder Spassmobile) in der Zeilenauflistung Aufbauart, Motor, Getriebe und EZ angeben:
    2008er 1.9L 5Gang Doka Hochplane
    Axiallager ist das Gelenkstück welches Lenkgetriebe und Spurstange verbindet

    Edit:

    Habs gerade mal gegooglet, du hast recht...
    Gemeint waren die beiden Teile mit der "Glocke" auf dem Bild ;D
     

    Anhänge:

    Worschtel gefällt das.
  4. ProfMerlin

    ProfMerlin Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    21 Nov. 2011
    Beiträge:
    285
    Medien:
    3
    Zustimmungen:
    127
    Punkte für Erfolge:
    30
    Beruf:
    So Cyber-Security-Fuzl
    Ort:
    bei Heidi und Peter in den Bergen
    Mein Auto:
    T5 Kombi
    Erstzulassung:
    10.08
    Motor:
    TDI® 96 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Radio / Navi:
    RCD200
    FIN:
    WV2ZZZ7HZ9052xxx
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HB 105
    Hallo

    Und was sagen die 4 Werkstätten ?

    Warum wurden all diese Sachen getauscht ? Wegen dem Klopfen ?

    Unter der Vorraussetzung, dass fast alles im Bereich Motorschemel und Querlenker ersetzt wurde, bis auf die Domlager und ein paar andere Dinge,
    dann tauscht man die Dinger halt mal auf Verdacht. Das die in den T5 nicht grad die beste Konstruktion sind, wäre es nicht verwunderlich.
    Hier wäre noch was nachzulesen: Link nur für Mitglieder sichtbar.

    Mein Erstverdacht wäre auf Koppelstangen oder Lager Querstabi gewesesen. Unter der Vorrausetzung, dass die wirklich ersetzt wurden bzw.
    in Ordung sind, kämen neben dem Domlager auch noch ggf. die Gummi-Metalllager der Querlenker oder ein defektes vorderes Motorlager/Drehmomentstütze in Frage.

    Auf der anderen Seite wäre noch das Lenkgetriebe oder die mehrteilige Lenkspindel/Lenksäule mit seinen Kreuzgelenken ein Kandidat.
    Ein etwaiges Spiel des Lenkgetriebes lässt sich ggf. versuchen einzustellen.

    Gruss
    Prof
     
  5. Hallo,
    ich tippe auf lockere Koppelstange oder die Feder vom Gewindefahrwerk hat zu viel Spiel. Hat sich vielleicht gesetzt und kann jetzt am Dämpfer arbeiten. Weil Knarzgeräusche vom Domlager habe ich schon einige gehört aber knallen? Aber es gibt immer ein erstes mal.

    Gruß
     
  6. Bull!e
    Themen-Starter

    Bull!e Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    30 Dez. 2017
    Beiträge:
    87
    Medien:
    7
    Alben:
    1
    Zustimmungen:
    12
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Metallbauer
    Ort:
    Cuxhaven
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    012004
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Radio / Navi:
    RNS-2 CD+Sound
    Umbauten / Tuning:
    Gewindefahrwerk
    RH AW Crossline 10x20"
    FIN:
    WV2 ZZZ 7HZ 4H0 3701? // 0603 / 692
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HM
    Weitere T5 (Firmenfuhrpark, Taxen oder Spassmobile) in der Zeilenauflistung Aufbauart, Motor, Getriebe und EZ angeben:
    2008er 1.9L 5Gang Doka Hochplane
    Moin,
    Die Sachen habe ich damals vorsorglich getauscht, weil ich eine Spur/Sturzeinstellung für die Eintragungen brauchte. Die Werkstätten haben sich von unten alles angeguckt und die Lagerungen auf Spiel mit nem Montierhebel getestet. Es gab keine Auffälligkeiten.

    Die vordere Drehmomentstütze habe ich nicht überprüft. Die sitzt ja vorne hinterm Kühler ziemlich mittig. Werde ich kontrollieren. :)

    Die Gummi-Metalllager der Querlenker kamen ja damals auch neu.

    Ein Spiel in der Lenkung habe ich nicht, jedoch ein widerlich klingendes metallisches Knacken bei Lenkbewegungen im Stand wenn der Motor aus ist. Das Geräusch kommt vom Lenkgetriebe, da die Spurstange fahrerseits die dort reingeschraubt ist leichtes Spiel hat, obwohl sie fest ist....:confused::(:(
    Das wirkt sich aber nicht negativ auf das Fahrverhalten aus.
    Das könnte auch die Ursache sein, wobei es sich beim Fahren anders anhören müsste ;(

    Das die Feder Spiel hat glaube ich nicht, ich wiege 130kg da müsste sie, wenn der Bus sonst leer ist doch eigentlich am meisten belastet werden oder ? :D:D:D
     
  7. ProfMerlin

    ProfMerlin Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    21 Nov. 2011
    Beiträge:
    285
    Medien:
    3
    Zustimmungen:
    127
    Punkte für Erfolge:
    30
    Beruf:
    So Cyber-Security-Fuzl
    Ort:
    bei Heidi und Peter in den Bergen
    Mein Auto:
    T5 Kombi
    Erstzulassung:
    10.08
    Motor:
    TDI® 96 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Radio / Navi:
    RCD200
    FIN:
    WV2ZZZ7HZ9052xxx
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HB 105
    Hmmmm, was soll mer jetzt dazu sagen. Ich weiss, da hat was Spiel, das klackt auch, aber das wird's wohl nicht sein ... Diese Herangehensweise ist mir nicht nachvollziehbar.

    Was ich mal hatte, dass die rechte Führung der Zahnstange im Lenkgetriebe ausgeschlagen war. Ganz minimals, dass hat sich
    auf der einen Seite an den Reifen bzw. deren Abrieb bemwerkbar gemacht und sporadisches Klacken während dem Fahren.
    Feststellen konnte ich das nur, durch radiales wackeln an der Spurstange, bei vollem Lenkeinschlag nach rechts.

    Gruss
    Prof
     
  8. Parasol

    Parasol Top-Mitglied

    Registriert seit:
    14 Aug. 2006
    Beiträge:
    8,896
    Alben:
    1
    Zustimmungen:
    5,096
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    mehrere
    Ort:
    Oberbayern
    Mein Auto:
    T5 Sondermodell
    Erstzulassung:
    29.06.2006
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    ARAL Ultimate Diesel, LiquiMoly Super Diesel Additiv, gr. Ladeluftkühler, vorgezogene Ölwechsel
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    Radio / Navi:
    RNS 510
    Extras:
    ein paar
    Umbauten / Tuning:
    auf Anfrage
    FIN:
    WV2ZZZ7HZ6H121XXX
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7H
    Weitere T5 (Firmenfuhrpark, Taxen oder Spassmobile) in der Zeilenauflistung Aufbauart, Motor, Getriebe und EZ angeben:
    Motor: BPC
    Defekte Domlager erzeugen nicht ein derart präsentes Geräuschbild. Ihren Defekt-Status erkennt man am besten im Stand (laufender Motor) beim Einschlagen der Lenkung: Sie neigen dann zum Knarzen oder "Gnubben", eine Art Rubbeln.

    Wohl aber könnte der Federbeindom (die obere Schraubspitze) damals unter NICHT-Last, also mit frei hängenden Rädern, festgezogen worden sein – ein sehr verbreiteter Kardinalfehler beim Einbau der Federbeine vorne.

    Es würde sich lohnen, die oberen Schrauben mal zu lösen und wieder fest zu ziehen, während das Fahrzeug ganz normal unter Last steht.

    Auch würde ich mal schauen, ob nicht eine Feder gebrochen ist.

    LG

    Dirk
     
    hjb gefällt das.
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Domlager mit Geräuschen T5.2 - Mängel & Lösungen 29 Juni 2016
Domlager keine Kulanz?? T5.2 - Mängel & Lösungen 23 Juli 2013
Domlager erneuern T5 - Tuning, Tipps und Tricks 29 Juni 2013
Domlager von BOGE T5 - Mängel & Lösungen 20 Aug. 2012
Domlager wechseln..... T5 - Mängel & Lösungen 27 Jan. 2012
Domlager T5 - Mängel & Lösungen 20 Okt. 2011
Domlager T5 - Mängel & Lösungen 6 Juli 2011
Domlager T5 - News, Infos und Diskussionen 7 Mai 2011
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Diese Website verwendet Cookies auch zur Analyse von Websitezugriffen/Marketingmaßnahmen. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Informationen zu Cookies und Ihre Widerspruchsmöglichkeit in der Datenschutzerklärung.
    Information ausblenden