Fragen zum Camper-Ausbau

Dieses Thema im Forum "T5.2 - News, Infos und Diskussionen" wurde erstellt von zappen, 22 Apr. 2018.

  1. zappen

    zappen Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    28 März 2018
    Beiträge:
    95
    Medien:
    6
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    30
    Ort:
    Köln
    Mein Auto:
    T5 Kastenwagen
    Erstzulassung:
    03/2015
    Motor:
    TDI® 103 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Basis
    Radio / Navi:
    Aftermarket
    Extras:
    RCD 330
    Endlich ist es soweit: Wir haben uns für einen T5.2 Transporter entschieden und können den am Freitag abholen. Dieser soll dann in einen Camper ausgebaut werden und ich würde liebend gerne sofort starten. Ich habe nun schon Stunden mit Recherche zu verschiedensten Themen hier im Forum zugebracht, aber trotzdem bleiben immer noch Fragen, deswegen würde ich hier gerne die Gelegenheit ergreifen, die ein oder andere Frage loszuwerden. Da ich zwar prima Kurzgeschichten interpretieren kann, aber selten weiß, von welchen Werkzeugen hier eigentlich gesprochen wird, wird das definitiv ein interessantes Unterfangen, aber ehrlich gesagt freue ich mich darauf, wieder ein wenig zu lernen und handwerklich zu arbeiten.

    Meine erste Frage ist wahrscheinlich auch total banal, aber der Wagen macht zwar äußerlich einen top Eindruck (zwar gerade mal 3 Jahre alt, aber schon 166tkm gelaufen) - innen hat die Brandsicherheitsfirma den schon ein wenig ramponiert. Muss man da jetzt eigentlich jede Macke mit einem Rostschutzmittel behandeln? Wir wollen eigentlich den Trapo von innen komplett mit Vlies bekleben, wie es in so vielen Ausbauvideos/-anleitungen zu sehen ist.


    Für Hinweise bin ich dankbar!
     
  2. Dentmen

    Dentmen Top-Mitglied

    Registriert seit:
    29 Aug. 2004
    Beiträge:
    25,748
    Medien:
    76
    Alben:
    1
    Zustimmungen:
    6,610
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Chefe .......Medizintechnik
    Ort:
    56 .....bei Koblenz
    Mein Auto:
    T6 Multivan
    Erstzulassung:
    04/2018
    Motor:
    TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Highline
    Radio / Navi:
    Navigation Discover MEDIA plus
    Extras:
    DVD, MFL, DWA PDC mit RFK, LED, AHK, SRA, Kühlbox, Leder, ACC, WWZH, LSH, Dynaudio, Eibach Federn
    Umbauten / Tuning:
    Winter 19 Zoll 255/40 R19
    Sommer 20 Zoll 275/35 R20
    FIN:
    7HZ
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7EJ
    Hallo,

    .....wenn die Bilder original sind, sieht der doch gut aus - da sind die Radkästen usw. sogar lackiert.
    Bei den Multivans fehlt hinter der Verkleidung der komplette Lack - das sollte also kein Problem darstellen.

    Möchtest du nur Vlies drüber kleben, oder auch Schall isolieren ?
    Ich habe noch ein paar rollen von dem Antidröhn Material (Alubutyl).

    Gruß
    Claus
     
  3. Meckalex

    Meckalex Top-Mitglied

    Registriert seit:
    5 Sep. 2012
    Beiträge:
    1,297
    Medien:
    33
    Alben:
    5
    Zustimmungen:
    2,069
    Punkte für Erfolge:
    75
    Beruf:
    Forschung und Entwicklung
    Ort:
    Innsbruck
    Mein Auto:
    T5 Caravelle
    Erstzulassung:
    04/2005
    Motor:
    TDI® 77 KW
    DPF:
    nein
    Motortuning:
    STG Update
    Getriebe:
    5-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    Radio / Navi:
    Aftermarket
    Extras:
    Lederlenkrad schwarz mit roten Nähten & Handschuhfachbeleuchtung
    Umbauten / Tuning:
    ColorMFA#KI Upgrade#LED Innen kpl#D-Lite Scheinwerfer Schwarz#T5.2 Heckleuchten dark#Schwarze Embleme#WWZH-StHzg FFB#LSH mit FFB#2.Batterie AGM#230V DEFA#Drehkonsolen#Anklappbare Spiegel#AHK#Scheibentönung Dransfeld '13#Sound Upgrade#Edelstahl Auspuffanlage Fox#Laufblinker
    FIN:
    AHB
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7hc/axbnx0/ns300fm52zXXXX
    Weitere T5 (Firmenfuhrpark, Taxen oder Spassmobile) in der Zeilenauflistung Aufbauart, Motor, Getriebe und EZ angeben:
    Canyon Alpinist 2013 180erFW
    :ot:

    Hallo Claus!

    An dem Alubutyl hätte ich auch Interesse ;)

    ...Gerne PN...

    Muss unbedingt noch Dämmung rein machen und das, bevor das Bett jetzt dann mal ENDLICH rein kommt

    Danke
     
  4. RalphCC2

    RalphCC2 Top-Mitglied

    Registriert seit:
    29 März 2016
    Beiträge:
    2,859
    Zustimmungen:
    900
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Mein Auto:
    T6 Interessierter
    Erstzulassung:
    T4 Bj 96 470tsd.
    Motor:
    TDI® 75 KW
    DPF:
    nachgerüstet
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    California Coast
    Radio / Navi:
    Aftermarket
    Wegen der Macken bis auf Metall rosten die nach ein paar Jahren garantiert. Im Rahmen der Campingnutzung ist da auch genügend Feuchtigkeit und Schweiss.

    Du solltest bei der Gelegenheit der Dämmung auch unbedingt die Hohlräume mit Rostschutz behandeln.
     
  5. zappen
    Themen-Starter/in

    zappen Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    28 März 2018
    Beiträge:
    95
    Medien:
    6
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    30
    Ort:
    Köln
    Mein Auto:
    T5 Kastenwagen
    Erstzulassung:
    03/2015
    Motor:
    TDI® 103 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Basis
    Radio / Navi:
    Aftermarket
    Extras:
    RCD 330
    Danke, habe Alubutyl schon bestellt, also kann Meckalex das gerne haben. :-)
    Reicht für den Rostschutz da einfach mit so einem Mittel (Link nur für Mitglieder sichtbar.) drüber zu sprühen oder muss ich das richtig abschleifen etc.?
     
    Meckalex gefällt das.
  6. set

    set Top-Mitglied

    Registriert seit:
    4 Juli 2010
    Beiträge:
    1,236
    Zustimmungen:
    767
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Mein Auto:
    T5 Kombi
    Erstzulassung:
    2014
    Motor:
    TDI® 103 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Extras:
    langer Radstand
    Umbauten / Tuning:
    ausgebaut zum Camper
    Ich würde das mit dem Rostschutz nicht überbewerten. Die Radkästen sehen doch recht gut aus, etwas anschleifen und Zinklack(oder anderer Rostschutz) aus der Sprühdose drauf und fertig. Wenn du sie auch noch bekleben willst schlägt sich da auch kein Kondenswasser nieder und es rostet auch nichts.
     
    nulpe gefällt das.
  7. zappen
    Themen-Starter/in

    zappen Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    28 März 2018
    Beiträge:
    95
    Medien:
    6
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    30
    Ort:
    Köln
    Mein Auto:
    T5 Kastenwagen
    Erstzulassung:
    03/2015
    Motor:
    TDI® 103 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Basis
    Radio / Navi:
    Aftermarket
    Extras:
    RCD 330
    Der Wagen ist abgeholt und direkt habe ich mich daran gemacht, ein paar Sachen anzuschauen. Sofort kommen (leider) auch die ersten Fragen auf.

    1. Habe ich etwa das Glück, trotz dass der Trapo kaum Sonderausstattung hat (Heckscheibe mit Scheibenwischer, Regensensor, Lichtautomatik, das war's) ein Highline Bordnetzsteuergerät verbaut wurde, mit dem ich ohne BNS-Wechsel einen Tempomaten nachrüsten kann? Habe das nicht ausgebaut, bin da nur super nervig drin rumgeklettert und habe ein Foto von unten machen können. Habe einfach Ausschau nach etwas gehalten, dessen Nummer nach BNS aussieht. Vielleicht habe ich ja auch etwas gänzlich anderes fotografiert? ;)


    2. Hat jemand einen Tipp, wie man die Verzurrösen "füllen" kann, da wir den Boden, der schon drin ist, gerne verwenden würden und da ja irgendwas rein müsste.


    3. Ist der Radkasten eigentlich normal so, irgendwie sieht das so aus, als wäre der nochmal extra durch Blech verkleidet und darüber dann irgendwie eine Verklebungsnaht. Ist leicht weich, das Zeug.


    Vielen Dank für den Input!
     
  8. Guzzila

    Guzzila Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    14 Feb. 2018
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    23
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Landkreis Tübingen
    Mein Auto:
    T5 Caravelle
    Erstzulassung:
    2008
    Motor:
    Otto 85 KW
    Getriebe:
    5-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Trendline
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HC
    Zu 2. Wieso willst Du die Verzurrösen "füllen" ....sind doch optimale Abschraub- oder Befestigungspunkte für Deinen Ausbau ??


    Zu 3. Für mich sieht der Radkasten ganz normal aus ....was soll da "anders" sein? Die obere Kante ?



    Viel Erfolg beim Projekt :rolleyes:
     
  9. zappen
    Themen-Starter/in

    zappen Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    28 März 2018
    Beiträge:
    95
    Medien:
    6
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    30
    Ort:
    Köln
    Mein Auto:
    T5 Kastenwagen
    Erstzulassung:
    03/2015
    Motor:
    TDI® 103 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Basis
    Radio / Navi:
    Aftermarket
    Extras:
    RCD 330
    2. Naja, die Verzurrösen sind ja auch da, wo man rein geht. Da hätte ich schon ungerne Löcher, soll ja doch irgendwie wohnlich aussehen.
    3. Und beim Radkasten meine ich da rechts die "Naht" und das der da in der Mitte wie eingehängt aussieht. Aber da mag ich mich durchaus irren.

    Danke! :)
     
  10. zappen
    Themen-Starter/in

    zappen Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    28 März 2018
    Beiträge:
    95
    Medien:
    6
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    30
    Ort:
    Köln
    Mein Auto:
    T5 Kastenwagen
    Erstzulassung:
    03/2015
    Motor:
    TDI® 103 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Basis
    Radio / Navi:
    Aftermarket
    Extras:
    RCD 330
    Heyho,

    ich hätte mal wieder eine Frage, und zwar habe ich mir jetzt das Radio RCD 330+ eingebaut (kann es wirklich sehr empfehlen) und alles ist soweit super - doch plötzlich wird mir in der MFA Anzeige eine Telefonverbindung angezeigt, sprich: Bluetooth, aber keine aktive Verbindung. An meinem iPhone tauchen plötzlich VW Radio (das Radio) und VW Phone (Auto) auf, wobei ich mich mit dem Radio oder halt dem Auto koppeln kann. Wenn ich mich mit dem Auto gekoppelt habe, kann ich das Telefon zwar über die MFA bedienen, er spielt aber keine Musik ab und ich kann nichts hören, das funktioniert nur, wenn ich das Telefon mit VW Radio koppele, dann kann ich es aber nicht über die MFA bedienen sondern nur über das Radio selbst.

    Außerdem habe ich drei Buttons oben in der Leiste. Ist das jetzt eigentlich irgendwie eine Bluetooth Vorbereitung, die ich nicht checke? Habe vorher eigentlich immer mal geschaut, das Auto hatte vorher kein Bluetooth angezeigt. Plötzlich passiert auch etwas, wenn ich die Buttons drücke, und Nachricht ploppen dann in der MFA auf.

    Kann ich die beiden Bluetooth-Verbindungen "zusammenlegen", sodass das MFA-Bluetooth im Endeffekt das Radio bluetooth ist und kann ich die Funktionen der Buttons, die im Himmel verbaut sind, irgendwie ändern? Sind, denke ich, die Pannenruftaste und Infotaste - ich konnte aber nirgends eine Freisprecheinrichtung finden.
     
  11. SixEight

    SixEight Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    4 Nov. 2017
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    42
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Mein Auto:
    T5 Kastenwagen
    Erstzulassung:
    11/2014
    Motor:
    TDI® 75 KW
    DPF:
    ab Werk
    Antrieb:
    Front
    Extras:
    LR, T6 Cali Küche
    Falls der Thema "Rost" noch eine Rolle spielt würd eich empfehlen alle blanken Metallstellen mit Brantho Korrux 3in1 in der passenden Ral Farbe zu bepinseln. Vorher natürlich anschleifen und "Rost" entfernen.
     
  12. Tralala

    Tralala Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    20 Mai 2017
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Handwerk
    Ort:
    Hamburg
    Homepage:
    Link nur für Mitglieder sichtbar.
    Mein Auto:
    T5 Kastenwagen
    Erstzulassung:
    01/2014
    Motor:
    TDI® 62 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    5-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Basis
    Radio / Navi:
    Aftermarket
    Moin, ich habe auch das 330+, Also du musst die Freispreche im Auto Deaktivieren und die Verbindung aus deinem Handy löschen. Die MFA Funktioniert bei mir mit dem Radio nicht, sprich keine Titelanzeige, kein skippen etc. aber dafür hast du ja ein Radio mit genug Knöpfchen ;) Also janz eenfach, VW Radio ist nun dein Verbindungspunkt am Auto.

    Ich hoffe ich konnte dir damit ausreichend helfen!

    LG
     
  13. Tralala

    Tralala Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    20 Mai 2017
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Handwerk
    Ort:
    Hamburg
    Homepage:
    Link nur für Mitglieder sichtbar.
    Mein Auto:
    T5 Kastenwagen
    Erstzulassung:
    01/2014
    Motor:
    TDI® 62 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    5-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Basis
    Radio / Navi:
    Aftermarket
    Ah ganz vergessen, Die Knöpfe oben am Himmel habe ich auch, das liegt an der kleinen FSE(die kein A2DP kann!)
     
  14. zappen
    Themen-Starter/in

    zappen Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    28 März 2018
    Beiträge:
    95
    Medien:
    6
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    30
    Ort:
    Köln
    Mein Auto:
    T5 Kastenwagen
    Erstzulassung:
    03/2015
    Motor:
    TDI® 103 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Basis
    Radio / Navi:
    Aftermarket
    Extras:
    RCD 330
    So langsam wird's was im Camper, Fenster sind drin, ein wenig ist auch schon isoliert aber gerade stockt der Ausbau mangels Zeit und Möglichkeit. Aber da ich schonmal für die Sommerferien, in denen gebaut werden soll, einkaufen möchte, habe ich eine Frage zur 230V Installation. Ich habe jetzt immer mal wieder stundenlang verschiedenste Seiten besucht, YouTube Videos geschaut und Threads auswendig gelernt. So richtig schlau bin ich aber noch nicht geworden. Ich würde gerne einmal meine Lösung vorstellen und vielleicht habt ihr ja wertvoll Input für mich.

    Es soll im Motorraum bei der Erstbatterie eine CEE Steckdose verbaut werden, von der ein 4qmm Kabel (grüngelb) auf die Fahrzeugmasse geht. Von der CEE Steckdose geht's dann in einen PRCD (nicht -s oder -k) und von da aus mit einem H07RN-F 3x1,5mm² Kabel Richtung Elektroblock, der in der Küchenzeile verbaut werden soll. Dort soll ein Kleinverteiler mit zwei Steckplätzen sein, indem zwei miteinander verbundene Leistungsschutzschalter (10A) sind. Von da aus geht's dann wieder per H07RN-F 3x1,5mm² zum Fahrersitz, unter dem sowohl die Zweitbatterie als auch das Ladegerät liegen. Dort werden dann an der Rückseite 3 Unterputzsteckdosen installiert, wobei in der einen dann das Ladegerät steckt.
    Habe ich da irgendwas hinsichtlich der FI/LS Geschichte vergessen? Ich habe mir gedacht, dass das "frühe" absichern mittels mobilen FI vielleicht Sinn macht, damit der Weg zwischen Motorraum und dem Ort, an dem der Kleinverteiler liegt, nicht ungeschützt ist.

    Ich bin für jeglichen Input sehr dankbar!
     
  15. Fire35

    Fire35 Top-Mitglied

    Registriert seit:
    24 Apr. 2015
    Beiträge:
    5,264
    Zustimmungen:
    2,588
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Lebenslänglicher
    Ort:
    Leer
    Mein Auto:
    T5 Kombi
    Erstzulassung:
    06/2007
    Motor:
    TDI® 96 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Radio / Navi:
    RCD200
    Extras:
    Standheizung, Klima, Elektropaket 1, GRA (nachgerüstet) Schlechtwegefahrwerk
    Umbauten / Tuning:
    Alutecfelgen, Isolierung, Dekor, Innenbeleuchtung LED, Tagfahrlicht LED, HL-Trittstufen mit Beleuchtung, MV-Türverkleidungen, Umschaltung WWZH mit/ohne Motorerwärmung
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7H

    1. Das BNS müsste passen . Beim T5.2 funzt es mit den BNSén mit der Endnummer > 86. Deine Endnummer ist 90!

    2. Ich würde die Ösen auch drin lassen. Aber wenn es unbedingt sein soll, musst Du sie rausschrauben (Vielzahn) und dann die Löcher im Boden mit entsprechend runden "Klötzen" aus Multiplex ausfüllen.

    3. der Radkasten ist absolut Serie. da ist nichts dran verändert. Es fehlt nur der Wagenheber.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Ausbau zum Camper, welche Kabel verlegen? T5.2 - Elektrik 29 Nov. 2018
Mein Bulli: vom Kasten zum Camper Der (Fern-) Reisetaugliche 18 Aug. 2018
Budget Camper Ausbau Der (Fern-) Reisetaugliche 30 Mai 2017
T5.2 als Basis zum Camper-Ausbau T5.2 - Kaufen oder nicht? Kauftipps & Empfehlungen 8 Nov. 2015
Mein Kombi wird zum Camper, mein Ausbau Der (Fern-) Reisetaugliche 19 März 2015
Schlafbox Ausbau (vom Trapo zum Camper) Der (Fern-) Reisetaugliche 12 Feb. 2015
Mein Ausbau - oder noch ein Camper light Der (Fern-) Reisetaugliche 25 Juni 2014
Camper Cube Ausbau von Fischer Der (Fern-) Reisetaugliche 18 Nov. 2012
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Diese Website verwendet Cookies auch zur Analyse von Websitezugriffen/Marketingmaßnahmen. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Informationen zu Cookies und Ihre Widerspruchsmöglichkeit in der Datenschutzerklärung.
    Information ausblenden