Höherlegung, 3,2t und große AT-Reifen nur mit Seikel?

Dieses Thema im Forum "Der Robuste" wurde erstellt von 4x4-Multi, 3 Juli 2019.

  1. 4x4-Multi

    4x4-Multi Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    30 Juni 2019
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Stuttgart
    Mein Auto:
    T6 Multivan
    Erstzulassung:
    8/2017
    Motor:
    TDI® 150 KW EU6 CXEB
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    PanAmericana
    Extras:
    Sperrdiff., Unterfahrschutz v+h, AHK
    Umbauten / Tuning:
    Da kommt noch einiges ... Luftfederung, Bereifung, Sca-Aufstelldach, Minimalausbau, ggfs Rampen oder Lift.
    Trotz der Suche und viel lesen habe ich keinen Alternativanbieter für o.g. Vorhaben gefunden.
    Wie sieht es bei Eibach aus, gibt es damit eine Auflastung und Gutachten für 17"-ATs?
    Oder gar bei den Voll-Luftfederungen von Goldschmidt oder VB? Eine Luftfederung wäre mein Favorit, aber gibts damit Auflastungen auf mind. 3,2t und vor allem, wie sieht es beim Tiefgang mit großen Reifen aus? Es müsste ca 30mm Tieferlegung möglich sein, um unter 2m zu bleiben (Parkhaus), nach oben wären 30mm (Offroad) bis 60mm (Extremsituation, ohne Verschränkung) wünschenswert.
     
  2. q2v

    q2v Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    23 Dez. 2017
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Mein Auto:
    T6 Zugkopf/Fahrgestell
    Erstzulassung:
    11/2018
    Motor:
    TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Extras:
    Luftfederung an Hinterachse, Höherlegung, AT Reifen
    Umbauten / Tuning:
    Luftfederung an Hinterachse, Höherlegung, AT Reifen
    Schau´mal bei terranger rein. Da habe ich die Höherlegung und Umbereifung machen lassen. Die Firma hat gute Arbeit abgeliefert.
     
  3. 4x4-Multi
    Themen-Starter

    4x4-Multi Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    30 Juni 2019
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Stuttgart
    Mein Auto:
    T6 Multivan
    Erstzulassung:
    8/2017
    Motor:
    TDI® 150 KW EU6 CXEB
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    PanAmericana
    Extras:
    Sperrdiff., Unterfahrschutz v+h, AHK
    Umbauten / Tuning:
    Da kommt noch einiges ... Luftfederung, Bereifung, Sca-Aufstelldach, Minimalausbau, ggfs Rampen oder Lift.
    Habe mittlerweile von Goldschmitt folgende Informationen erhalten:
    Luftfederung + Serienbereifung = Auflastung möglich
    Luftfederung + gr. AT-Reifen = Auflastung nicht möglich wg der Bremse. Aber wenn vorher aufgelastet war, wird dieses nicht gestrichen >> Fzg. vorher auflasten lassen.

    Terranger hat am WE leider kein Luftfederfw dabei in Göppingen ;(
     
  4. tomdt

    tomdt Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    24 März 2019
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    15
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Elektromeister u. Lamamechaniker
    Ort:
    München
    Mein Auto:
    T5 Kombi
    Erstzulassung:
    11/2013
    Motor:
    TDI® 103 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    Nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Basis
    Radio / Navi:
    RCD 210
    Extras:
    Sperrdifferenzial
    Umbauten / Tuning:
    Eibach/Bilstein Höherlegung +35mm, 3,2t Auflastung und 3,2t Anhängelast, umbereift auf 235/70R16 AT BFG
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HC
    Hallo,

    kommt nur ein Luftfahrwerk in Frage? (wegen Tiefgarage, so ganz blick ich noch nicht durch)

    Ich hab bei meinem T5.2 4m gerade alles eingetragen. War zwar ein ewiger Krampf, aber ging unterm Strich dann doch alles Problemlos.

    Eibach Komplettfahrwerk +35mm, BFG AT KO2 in 235/70R16 auf Ori 6,5J Stahlfelge, Anhängelast auf 3,2t und Fahrzeug ZGG auf 3,2t.

    Mein Bus war von Werk mit 3t Fahrwerk.

    Unterm Strich solltest du dir aber überlegen, ob du mit den großen Reifen dauerhaft 3,2t Anhänger ziehen willst (oder geht es dir nur um das Fahrzeug-zgg? )

    das wird beim Anfahren schon träge. Ich machs mit Hirn, dann geht es. Will aber sowieso noch auf das Kurze Getriebe wechseln.

    Mein Bus (Trapo, recht leicht leer) hat mit den Reifen und dem Fahrwerk hinten eine Höhe von ca. 2,05m. Wenn es nur um eine Tiefgarage geht, lohnt evtl. mal nachzumessen, meist sind da einige cm Spielraum eingerechnet.

    Luftfahrwerk hab ich mich nie richtig beschäftigt da viel zu teuer für mich. Im Gelände wär es natürlich super, nochmal so richtig Bodenfreiheit dazu zu bekommen. Geht aber halt auch auf die Antriebswellen.
     
  5. 4x4-Multi
    Themen-Starter

    4x4-Multi Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    30 Juni 2019
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Stuttgart
    Mein Auto:
    T6 Multivan
    Erstzulassung:
    8/2017
    Motor:
    TDI® 150 KW EU6 CXEB
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    PanAmericana
    Extras:
    Sperrdiff., Unterfahrschutz v+h, AHK
    Umbauten / Tuning:
    Da kommt noch einiges ... Luftfederung, Bereifung, Sca-Aufstelldach, Minimalausbau, ggfs Rampen oder Lift.
    Bei uns ist es wichtig, dass man leicht einsteigen kann >> also eher tiefer legen. Aber gleichzeitig soll er etwas geländegängig sein >> das braucht man Bodenfreiheit.
    Beides zusammen geht nur mit Luftfahrwerk.
    Bei den Reifen habe ich nun einen Kompromiss gefunden: 225/60R17 H 103 XL - diese sind bei der neuen Felge im Gutachten drin. Als Nokian weathermaster SUV mit leichter AT-Eignung, Schneeflocke, gutem Nassgriff (zumindest lt EU-Label) usw.
    Damit bekomme ich 3,2 oder 3,3t eingetragen und habe keine zu lange Übersetzung (nur 2% länger als Serie). Der Tacho müsste dann auch noch passen, evtl bleibt dann die Serienbereifung weiterhin erlaubt.
    In einer Woche sollten die Räder da sein, dann sehen wir weiter.
     
  6. McFly42

    McFly42 Top-Mitglied

    Registriert seit:
    16 Apr. 2012
    Beiträge:
    1,802
    Zustimmungen:
    1,259
    Punkte für Erfolge:
    75
    Ort:
    Rheinland
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    12/2014
    Motor:
    TDI® 132 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Comfortline-LR
    Extras:
    Viele... :-)
    FIN:
    WV2ZZZ7HZFH0xxxxx
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HC
    Wie hast Du das gemacht? Eines dieser 500€ Papiere aus'm Netz, oder gab es da einen clevereren Weg? Oder war das bei den Federn dabei?

    Merci, Michael
     
  7. tomdt

    tomdt Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    24 März 2019
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    15
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Elektromeister u. Lamamechaniker
    Ort:
    München
    Mein Auto:
    T5 Kombi
    Erstzulassung:
    11/2013
    Motor:
    TDI® 103 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    Nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Basis
    Radio / Navi:
    RCD 210
    Extras:
    Sperrdifferenzial
    Umbauten / Tuning:
    Eibach/Bilstein Höherlegung +35mm, 3,2t Auflastung und 3,2t Anhängelast, umbereift auf 235/70R16 AT BFG
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HC
    leider einer dieser Papiere, allerdings wars günstiger... hab bei so nem Laden eine Westfalia Kupplung (meiner hatte eh noch keine dran) gekauft incl. Gutachten war das dann knapp vierstellig.

    Prüfer hat die Augen hochgezogen, da das Gutachten fürs Auto ja wo ganz wo anders erstellt wurde. Musste alles nochmal mit Einzelabnahmen eintragen lassen.
    Die Reifen hab ich allerdings auch später eingetragen, erst Fahrwerk und Auflastung. Beim Eibach Fahrwerk waren die Achslasten entsprechend angegeben, um auf 3,2t zu kommen.

    zwei Kreise weiter hat allerdings einer ohne Gutachten beim TÜV die Auflastung bekommen.

    (Meiner wollte auch erst ein Gutachten für die 235er Reifen, irgendwann hab ich dann noch mal etwas forscher angerufen und gefragt ob ich jetzt zu Terranger fahren soll, die tragen das ohne gutachten ein... dann meinte er kurz ok er schaut nach, und schon ging es...)

    manchmal kommt man sich schon leicht verarscht vor... die Kohle für die Kupplung ärgert mich schon, jetzt hab ichs aber und gut ist...
    Evtl. könnt es was bringen nen guten Prüfer auszuspähen und dem mal ins gewissen zu reden, theoretisch müssten diese Gutachten ja abrufbar sein.

    ok, da kenn ich die genauen Gründe jetzt nicht.

    Meiner ist wie gesagt gute 6cm höher, persönlich hatte jetzt noch keiner Probleme beim einsteigen. (nur die Eltern, die den niedrigen MV T6 gewöhnt sind fallen immer ins Leere).

    Bodenfreiheit ist auch ganz gut. Bisher hab ich ihn nicht aufgesetzt, wird auch nicht passieren solange man halbwegs auf erkennbaren Wegen bleibt. Ein Luftfahrwerk wäre mir jetzt echt zu teuer, die liegen ja gleich bei über ~5k Euro?
    Cool ist natürlich die autolevel-Funktion fürs stehenbleiben am Abend.
     
    McFly42 gefällt das.
  8. 4x4-Multi
    Themen-Starter

    4x4-Multi Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    30 Juni 2019
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Stuttgart
    Mein Auto:
    T6 Multivan
    Erstzulassung:
    8/2017
    Motor:
    TDI® 150 KW EU6 CXEB
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    PanAmericana
    Extras:
    Sperrdiff., Unterfahrschutz v+h, AHK
    Umbauten / Tuning:
    Da kommt noch einiges ... Luftfederung, Bereifung, Sca-Aufstelldach, Minimalausbau, ggfs Rampen oder Lift.
    Uns wäre es auch lieber, wenn wir beide noch fit wären, aber shit happens ... und darum ist ein uns unterstützendes Auto umso wichtiger.

    Für unsere Bedürfnisse ist die Höhenregelung super, auch wenn etwas mehr kostet. Mobilität geht vor ... darum auch 4motion, Sperren, ATs usw.
     
  9. tomdt

    tomdt Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    24 März 2019
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    15
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Elektromeister u. Lamamechaniker
    Ort:
    München
    Mein Auto:
    T5 Kombi
    Erstzulassung:
    11/2013
    Motor:
    TDI® 103 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    Nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Basis
    Radio / Navi:
    RCD 210
    Extras:
    Sperrdifferenzial
    Umbauten / Tuning:
    Eibach/Bilstein Höherlegung +35mm, 3,2t Auflastung und 3,2t Anhängelast, umbereift auf 235/70R16 AT BFG
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HC
    Alles klar!

    ich weiß nicht, wie das Fahrwerk heisst was Terranger verbaut? auf jeden Fall cool wenn man irgendwo steht und dann einfach per Knopfdruck das auto gerade bekommt! Dann müsst ihr auch nicht auf Rampen fahren et.
     
  10. velomox

    velomox Aktiv-Mitglied GO... TX-Board

    Registriert seit:
    6 Sep. 2015
    Beiträge:
    484
    Medien:
    1
    Alben:
    1
    Zustimmungen:
    187
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Bradworschdsidie (Nürnberg)
    Mein Auto:
    T6 Sondermodell
    Erstzulassung:
    24. Februar 2016
    Motor:
    TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    nein
    Getriebe:
    DSG®
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Editionsmodell T6 (Gen.SIX/Gen.30/70Jahre)
    Radio / Navi:
    Navigation Discover MEDIA plus
    Extras:
    LuftSH, zwei Schiebetüren, ohne Sitzbank uvm
    Umbauten / Tuning:
    Bett und Küche von Vanessa Mobilcamping, Ladebooster für 2. Batterie, 230V-Einspeisung, Kissmann Kühlbox, VB 4C LFW, Brandrup Multirails beidseits, Aufstelldach SCA194
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HC
    Hallo zusammen,

    wir haben ähnliche Anforderungen wie @4x4-Multi und haben sie mit einem VB4c Luftfahrwerk realisiert. Auflastung auf 3,25t inklusive. Teuer aber jeden Cent wert.

    Offroad +30mm, im Carpark-Mode ist der Bus 198cm hoch, absenken zum leichten Einstieg und Autolevel beim Camping - perfekt.
     
    Sheene gefällt das.
  11. McFly42

    McFly42 Top-Mitglied

    Registriert seit:
    16 Apr. 2012
    Beiträge:
    1,802
    Zustimmungen:
    1,259
    Punkte für Erfolge:
    75
    Ort:
    Rheinland
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    12/2014
    Motor:
    TDI® 132 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Comfortline-LR
    Extras:
    Viele... :-)
    FIN:
    WV2ZZZ7HZFH0xxxxx
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HC
    Jepp, insbesondere wenn es nur um 3.2t, bzw. die Summe der Achslasten geht. Mein lokaler TÜV hat mich allerdings an den Hersteller, sprich VW, verwiesen. Von da wird nichts kommen, und ich sehe nicht ein für ein Stück Papier einen mittleren dreistelligen Betrag zu bezahlen. Will ja nur was legaler in den Urlaub fahren können... :rolleyes:
     
  12. tomdt

    tomdt Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    24 März 2019
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    15
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Elektromeister u. Lamamechaniker
    Ort:
    München
    Mein Auto:
    T5 Kombi
    Erstzulassung:
    11/2013
    Motor:
    TDI® 103 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    Nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Basis
    Radio / Navi:
    RCD 210
    Extras:
    Sperrdifferenzial
    Umbauten / Tuning:
    Eibach/Bilstein Höherlegung +35mm, 3,2t Auflastung und 3,2t Anhängelast, umbereift auf 235/70R16 AT BFG
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HC
    Mir hat der TÜV eben gesagt, dass er da nix hat, daraufhin hab ich das Gutachten gekauft. Blöd, aber ich will eben 3,2t an den Haken hängen, bzw. muss. Hätte ich das mit der anderen Prüfstelle früher gewusst, wäre ich gleich da hin.

    bei meinen AT Reifen wars unterm Strich nicht anders. Der örtliche TÜV wollte eine Freigabe von BF Goodrich dass die Reifen auf den Original VW Felgen gefahren werden dürfen... Natürlich hat niemand sowas, Terranger meinte dann bei ihnen kommt der Prüfer immer und trägt das einfach ein. Mit dem Satz bin ich zu meiner Prüfstelle, der gute Mann hat 10 Sekunden in seinen Computer geschaut und nur gemeint, ok dann kann ich sie ihnen auch eintragen...

    Alles klar :-D
     
  13. Kreacher

    Kreacher Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    7 Jan. 2018
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    46
    Punkte für Erfolge:
    30
    Ort:
    Am Rande des Harzes / Südniedersachsen
    Mein Auto:
    T6 California - Beach
    Erstzulassung:
    05/2019
    Motor:
    TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
    Motortuning:
    Oo
    Getriebe:
    DSG®
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Beach
    Radio / Navi:
    Radio Composition MEDIA
    Extras:
    mech. Diffsperre, LED, Tempomat,Sitzheizung, Dämmglas Paket, und bisschen Klimbim noch
    Umbauten / Tuning:
    225/65 R17 Pirelli Scorpion AT Plus, UFS,
    Heckauszug, Dometic CDF 26, schwarzer Fahrradträger Herculiner beschichtet
    Gibt es, nennt sich Montierbarkeitsfreigabe. Da steht dann drauf, ab und bis zu welcher Felgenbreite usw. du die Reifengröße montieren darfst...
     
  14. tomdt

    tomdt Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    24 März 2019
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    15
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Elektromeister u. Lamamechaniker
    Ort:
    München
    Mein Auto:
    T5 Kombi
    Erstzulassung:
    11/2013
    Motor:
    TDI® 103 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    Nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Basis
    Radio / Navi:
    RCD 210
    Extras:
    Sperrdifferenzial
    Umbauten / Tuning:
    Eibach/Bilstein Höherlegung +35mm, 3,2t Auflastung und 3,2t Anhängelast, umbereift auf 235/70R16 AT BFG
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HC
    konnte ich über die einschlägigen Händler nicht auftreiben, bei BFG hab ich nicht wirklich einen Ansprechpartner gefunden.
    Ging dann aber ja so, ist nur eben ärgerlich dass die Prüfer teils lieber Wochenlang vertrösten als einmal schnell fünf Minuten in den Rechner zu schauen... mit der Auflastung muss es ja das gleiche sein.
     
  15. pharesim

    pharesim Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    29 Juni 2018
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    44
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Mein Auto:
    T6 Caravelle
    Erstzulassung:
    13.06.2018
    Motor:
    TDI® 150 KW EU6 CXEB
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Basis
    Extras:
    LR
    Differentialsperre
    Umbauten / Tuning:
    Spacecamper Open Classic mit Luftfahrwerk
    Hallo,

    Ich habe von Spacecamper das VB Luftfahrwerk einbauen lassen. Zulässige Gesamtmasse wurde auf 3450kg erhöht, und auf den Original Stahlfelgen sind 17" AT Reifen drauf (Grabber AT 235/65 R 17 XL).

    Grüße,
    Micha
     
    tomdt gefällt das.
  16. 4x4-Multi
    Themen-Starter

    4x4-Multi Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    30 Juni 2019
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Stuttgart
    Mein Auto:
    T6 Multivan
    Erstzulassung:
    8/2017
    Motor:
    TDI® 150 KW EU6 CXEB
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    PanAmericana
    Extras:
    Sperrdiff., Unterfahrschutz v+h, AHK
    Umbauten / Tuning:
    Da kommt noch einiges ... Luftfederung, Bereifung, Sca-Aufstelldach, Minimalausbau, ggfs Rampen oder Lift.
    Nach einigen Gesprächen mit Fa. Goldschmitt werden wir nur mittelgroße ATs montieren in 225/60R17, um neben der Höherlegung noch genug "Tiefgang" zu haben ... denn dabei wirkt sich der Reifendurchmesser auch doppelt aus.

    Bei der o.g. Größe gibt es bis LI 103, dh 1750 kg Achslast. Wenn der TÜV mitmacht, sind das auch 3,5t. Wenn es dann nur 3,4t wären (wg 100kg Stützlast der AHK), wäre es auch noch kein Beinbruch.

    Frage an die Geländefahrer: Stabis verstärken oder nicht? Wird die Verschränkung sehr behindert durch die steiferen Stabis, v.a. wenn die Kiste nicht vollgeladen ist? Das Luftfahrwerk scheint die Wankneigung ja eher zu dämpfen, zumindest liest man das immer wieder.
     
  17. tomdt

    tomdt Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    24 März 2019
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    15
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Elektromeister u. Lamamechaniker
    Ort:
    München
    Mein Auto:
    T5 Kombi
    Erstzulassung:
    11/2013
    Motor:
    TDI® 103 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    Nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Basis
    Radio / Navi:
    RCD 210
    Extras:
    Sperrdifferenzial
    Umbauten / Tuning:
    Eibach/Bilstein Höherlegung +35mm, 3,2t Auflastung und 3,2t Anhängelast, umbereift auf 235/70R16 AT BFG
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HC
    also meines Wissens gibts 3,5t nur mit Zusatzfedern?

    bei 3,5t Anhängelast reichen 100Kg Stützlast auch nicht mehr...

    Ich wäre echt auch scharf auf die 3,5t gewesen, weil etliche Anhänger mit 3,5t zGG im Fuhrpark wären... der Preis stand aber in keiner Relation, und die 3,2t sind auch fast das gleiche.

    fürs Geländefahren würde ich mir auf keinen Fall die Stabis verstärken, das wirkt sich immer negativ auf die Verschränkung aus.

    Ich fahre meinen ja im Alltag meist ziemlich leer (und da ein Trapo wiegt er auch "nur" 2,3t ca. mit meinen üblichen im Auto verlasteten Sachen), und ich habe mit höherlegung und großen AT Reifen keine übermäßigen Probleme auf der Straße. Man muss sich halt bewusst sein dass es kein Rennauto ist.
     
  18. 4x4-Multi
    Themen-Starter

    4x4-Multi Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    30 Juni 2019
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Stuttgart
    Mein Auto:
    T6 Multivan
    Erstzulassung:
    8/2017
    Motor:
    TDI® 150 KW EU6 CXEB
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    PanAmericana
    Extras:
    Sperrdiff., Unterfahrschutz v+h, AHK
    Umbauten / Tuning:
    Da kommt noch einiges ... Luftfederung, Bereifung, Sca-Aufstelldach, Minimalausbau, ggfs Rampen oder Lift.
    Scheinbar geht bei den Vollluftfedern mehr, siehe auch 3 Beiträge zuvor (3450kg)
    Das war klar, stärkere Stabis taugen in erster Linie für die Straße (um bei Höherlegung und ggfs Aufstelldach die Wankbewegung im Zaum zu halten.
    Wir räumen noch aus, zB die Rückbank fliegt wohl raus. Aber das sind dann leer immer noch fast 2,6t, plus die Gimmiks die noch folgen. Und es sind eigentlich fast immer 300-400kg humanes Transportgut an Bord, macht also 3t ohne Gepäck / Nutzlast. Und damit will ich auf der Straße kein Verkehrshinderniss sein, darum muss das Fahrwerk schon gut sein ... mit keine übermäßigen Problemen wäre ich noch nicht zufrieden, eigentlich will ich gar keine Probleme :D

    Aber grau ist alle Theorie, in 3 Wochen weiß ich mehr ;)
     
    tomdt gefällt das.
  19. tomdt

    tomdt Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    24 März 2019
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    15
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Elektromeister u. Lamamechaniker
    Ort:
    München
    Mein Auto:
    T5 Kombi
    Erstzulassung:
    11/2013
    Motor:
    TDI® 103 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    Nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Basis
    Radio / Navi:
    RCD 210
    Extras:
    Sperrdifferenzial
    Umbauten / Tuning:
    Eibach/Bilstein Höherlegung +35mm, 3,2t Auflastung und 3,2t Anhängelast, umbereift auf 235/70R16 AT BFG
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HC
    halt uns auf alle Fälle am Laufenden! ist ja ein interessantes Thema. Stimmt, mit Luftfedern geht wohl mehr, hab ich jetzt nicht genau genug gelesen.

    viel macht beim Fahrverhalten einfach der Reifen aus. Viel Flankenhöhe ist gut im Gelände, aber schlecht auf der Straße. Da du eh auf eher humanere Reifengrößen gehst, wirst du da schon noch stabilität haben. Bin meinen jetzt einige Wochen mit dem Höhergelegtem Fahrwerk und mit der Standardbereifung 215/65R16 gefahren, war echt sehr stabil und haltbar. Auch mit Beladung drin.

    Ich hab im Alltag mit meinem kleinen Hänger leer immer so 2,7t auf der Waage, und mein Hänger wiegt leer ungefähr 450Kg. Denke abzüglich standardbeladung habe ich so 2,1t. Mit Campingequipment nochmal ca ~500 drauf bin ich dann doch noch brauchbar unterwegs.
     
  20. 4x4-Multi
    Themen-Starter

    4x4-Multi Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    30 Juni 2019
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Stuttgart
    Mein Auto:
    T6 Multivan
    Erstzulassung:
    8/2017
    Motor:
    TDI® 150 KW EU6 CXEB
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    PanAmericana
    Extras:
    Sperrdiff., Unterfahrschutz v+h, AHK
    Umbauten / Tuning:
    Da kommt noch einiges ... Luftfederung, Bereifung, Sca-Aufstelldach, Minimalausbau, ggfs Rampen oder Lift.
    Auf unserem 6x4er Iveco-Daily-Wohnmobil hatte ich 215/85er Cooper-AT´s drauf. Das war echt erstaunlich gut und flott zu fahren, auch auf der Straße. Das hatte mich angenehm überrascht, trotz 7cm höherem Reifen war da kein pflaumiges Fahrgefühl oder starkes untersteuern zu spüren.
    Media-Element nur für Mitglieder sichtbar.
     
    Zuletzt bearbeitet: 16 Juli 2019
    tomdt gefällt das.
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
DSG (7G) und große AT-Reifen? Der Robuste 3 Juli 2019
Maximale Spurplatten Dicke bei 235/70R16 auf 6,5x16" Stahlrad ET51 T5 - Tuning, Tipps und Tricks 24 Apr. 2019
AT-Reifen bis zu welcher Größe ohne Höherlegung möglich ? Der Robuste 29 März 2018
Seikel Höherlegung + 235/70-16 AT, Problem mit Start-Stopp Automatik T5.2 Der Robuste 28 Apr. 2017
LR mit Seikel und AT Reifen!? Der Robuste 5 Nov. 2016
Fahrwerks-Höherlegung / AT-Reifen California T5.2 - California 30 Dez. 2014
Fahrwerk 3,2t zul. oder Seikel Höherlegung Der Robuste 30 Okt. 2013
Welche AT-Reifen u. welche Größe in 17 Zoll T5.2 - Tuning, Tipps und Tricks 29 Juni 2013
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Diese Website verwendet Cookies auch zur Analyse von Websitezugriffen/Marketingmaßnahmen. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Informationen zu Cookies und Ihre Widerspruchsmöglichkeit in der Datenschutzerklärung.
    Information ausblenden