Kletterer/Boulderer hier?

Dieses Thema im Forum "Point of Interest - interessante Orte" wurde erstellt von BUSeurope, 19 Juni 2016.

Schlagworte:
  1. Chefe747

    Chefe747 Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    16 Juli 2015
    Beiträge:
    33
    Medien:
    35
    Alben:
    2
    Zustimmungen:
    37
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    München
    Mein Auto:
    T5 Kastenwagen
    Erstzulassung:
    2010
    Motor:
    TDI® 103 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7j0
    Hier auch Kletterer :)

    Bild: MargalefMedia-Element nur für Mitglieder sichtbar.
     
  2. Chefe747

    Chefe747 Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    16 Juli 2015
    Beiträge:
    33
    Medien:
    35
    Alben:
    2
    Zustimmungen:
    37
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    München
    Mein Auto:
    T5 Kastenwagen
    Erstzulassung:
    2010
    Motor:
    TDI® 103 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7j0
    Das schreit ja fast mal nach einem Bulli-Kletterer-Treffen, oder? :)
     
  3. BUSeurope
    Themen-Starterin

    BUSeurope Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    4 März 2016
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    weiblich
    Mein Auto:
    T5 Caravelle
    Bulli-Klettter-Treffen klingt gut ;-)

    Aber eine ganz andere Frage: Wir haben einen längeren Trip vor und suchen nach guten Tipps für die Bulli-Kletterreise nach Frankreich und Spanien.
    Eckdaten:
    - in den Kletttergebieten sollten vorzugsweise auch ein paar frz. 5er sein zum Aufwärmen, Reinkommen... gekletttert wird hauptsächlich 6 a/b, darüber projektieren oder falls möglich Topropes einhängen, im Verlauf verschiebt sich das Level ja hoffentlich noch etwas nach oben.. ;-). Sowohl ESL, als auch MSL, abgesicherte Sportkletterei, mal einen Cam/Keil/eine Schlinge legen ist kein Thema, aber eigentlich wollen wir eher voll abgesicherte Routen. Die "üblichen Verdächtigen" wie Rodellar, Siurana, Margalef, Monsant, Chulilla sind natürlich auf dem Radar.
    - grobe Richtung: Val Haute Durance/Briancon/Fressinieres- Chateauvert- Gorge de la Jonte?- Pyränäen/Aragonien- Katalonien- Gebiet um Valencia. Überlegungen wären aber ggf, auch mal in die Region Madrid (evtl mit einem Besuch verknüpft, nicht primär wegen des dortigen Klettterns) oder Richtung Atlantik (Asturien/Cantabrien)
    - reisetechnisch wollen wir eher viel verweilen und nicht ständig/viel fahren, aber je nach dem kann einen das Wetter oder die aktuelle Lust und Launa ja aber ohnehin mal woanders hintreiben, insofern ist das nur die grobe Route
    - Unterkunftsmäßig wollen wir frei stehen und Campingplätze kombinieren, sind also sowohl an schönen Freistehplätzen als auch offziellen Stellplätzen oder Campingplätzen, Toiletten, Wasserstellen, Seen/Flüssen zum Baden
    - für rest day acivities bzw Abwechslung werden auch gerne Tipps entgegen genommen (Baden, schöne Ortschaften, Wanderungen, Klettersteige, einfache Radeltouren (haben nur einfache Räder dabei... daher nix zu knackiges), für Schlechtwetter vielleicht auch mal Indoor-Dinge (Museum, Hallenbad...) und was sich so spontan ergbit

    Also ich freue mich über alle Erfahrungen, Tipps, Links etc zu
    - Kletttergebieten
    - welche Führer? Hat evtl jemand auch einen zu verleihen oder verkaufen? Der Taragona Climbs ist nämlich z.B. ausverkauft
    - Stellplätzen frei und kommerziell, gerne auch mal nicht nur direkt bei Sektoren, auch am Meer, an einem See...
    - auch Tipps abseits des Klettterns, gerade z.B. Bademöglichkeiten (und Süßwasserduschen an Stränden ;-))

    Danke schon einmal!!
     
  4. 11chen

    11chen Top-Mitglied

    Registriert seit:
    8 Sep. 2008
    Beiträge:
    603
    Zustimmungen:
    172
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    81371 Sendling
    Mein Auto:
    T6 Caravelle
    Erstzulassung:
    04.2016
    Motor:
    TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    -
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    Radio / Navi:
    Aftermarket
    Extras:
    Spacecamper Classic/Light, SCA 194
    Umbauten / Tuning:
    BFG AT KO2 235/70/16 auf Seikel Desert HD mit 18%, Diff.-Sperre, Unterfahrschutz kpl, div. Entlüftungen + Schnorchel,
    Relleum Heckträger mit Terranger Dämpfern,
    Bergeösen, Heckauszug, Solar, MiFi + CB Funk, Bearlock, Mud Flaps :)
    ARB Touring 2500
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HC
    Hast du schon mal an die franz. Pyrenäen gedacht?
    Departement Ariège in der Nähe oder auf dem Weg nach Andorra.
    WIr waren in Tarascon oder (viel kleiner und noch netter) in Vicdessos.
    Der CP in Tarascon liegt allerdings zentraler zu den Klettergebieten, wobei Vicdessos mit Kind klasse war (Granit und bei 4a beginnend, geht aber noch gut nach oben...)
    Dort findst du alles, was du oben genannt hast und es ist nicht gerade überlaufen. Zumindest als wir im September 2016 und 2015 dort waren.
    Beide CP mit Pool, Tarascon ist grösser und dort gibt es auch viele Restaurants.
    Vicdessos ist kuscheliger ;)
    Es gibt einen super Kletterführer von Rockfax zu den Gebieten und vom Kalk bis zum Granit ist alles dabei.
    Wenn du willst, suche ich noch ein paar Infos raus.
     
  5. BUSeurope
    Themen-Starterin

    BUSeurope Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    4 März 2016
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    weiblich
    Mein Auto:
    T5 Caravelle
    Wir hatten bisher eher die spanische Seite auf dem Radar, aber Tipps für die frz. Seite sind gerne genommen! Insofern wäre ich für ein paar genauere Infos dankbar!
     
  6. PornX

    PornX Top-Mitglied

    Registriert seit:
    27 Okt. 2010
    Beiträge:
    825
    Medien:
    16
    Alben:
    1
    Zustimmungen:
    321
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Zürich
    Homepage:
    Link nur für Mitglieder sichtbar.
    Mein Auto:
    T5 Kombi
    Erstzulassung:
    1/2009
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Basis
    Radio / Navi:
    Aftermarket
    Extras:
    100W Solar, Booster, 100Ah AGM mit Shunt, auto. LED-TFL, Zenec NC620D Naviceiver mit Rückfahrkamera
    Umbauten / Tuning:
    Umbau mit Reimo-Komponenten durch WSR
    FIN:
    WV2 ZZZ 7HZ 9H08 XXXX
    Wann wollt ihr fahren? Claret zwischen Montpellier und Nimes und Seynes sind im Winter immer einen Besuch wert. In Claret gibt es ganz links einen schönen Sektor der genau euren Bedürfnissen entspricht.

    LG Roger
     
  7. dreamingof8a

    dreamingof8a Top-Mitglied

    Registriert seit:
    28 Aug. 2015
    Beiträge:
    595
    Zustimmungen:
    127
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Nürnberg
    Mein Auto:
    T5 Kombi
    Erstzulassung:
    2014
    Motor:
    TDI® 103 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Radio / Navi:
    RNS 315
    Extras:
    Sitzheitzung, Seitenairbags, Einparkhilfe h+v, AHK
    Umbauten / Tuning:
    Drehkonsolen vorne, GRA, Planar 2D Luftstandheizung, 2. Batterie unterm Fahrersitz, Holzboden, Klappbett, Schrank
    FIN:
    WV2ZZZ7HZEH079***
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HC
    Mehrseillängen:
    - Eventuell noch Buis Les Baronnies, Dentelles de Montmirail. Ich meine mich zu erinnern, dass die Absicherung da sowohl Sport als auch Trad bieten konnte. [habe immer wild gecampt, irgendwo in den Weinbergen oder bei ner Kapelle auf nem Hügel]
    - Presles im Vercors bietet Sportkletter MSL in alpinem Ambiente, es gibt auch ein paar tolle Touren bis 6b. [Stand erst an Ostern mit dem VW Bus 3 Nächte auf dem Parkplatz der Grotte de Coranche]
    - Gorge d'Ombleze, eine kleine Version von Presles. War vor Jahren mal in der "Klettern" beschrieben.
    - Jonte ist definitiv klasse, auch hier habe ich die Absicherung gut, aber im Vergleich zu manch anderem Frankreichfels eher lufitg in Erinnerung. Ist aber schon ne Weile her ... [Da waren wir glaub auf irgendnem Camping Municipal, weiß nicht mehr welcher aber die sind da alle recht günstig (gewesen?)]
    - Verdon natürlich - der Sektor Dalles Grises bietet mehrere (4-5?) Touren unter 6a+ mit bis zu 7 Seillängen, gut abgesichert, erstaunlich wenig Speck, und wirklich schön. Da man in einen "Garten" auf halber Wandhöhe abseilt, ist es auch relativ entspannt im Vergleich zu manch anderer Verdon Tour .... [haben immer direkt an der Aussichtsstraße im VW Bus geschlafen und gekocht, hat niemanden gestört. War um Ostern, also noch relativ kalt. Am Lac St. Croix haben wir ene Nacht an so nem Bootsverleih Parlplatz gestanden, war aber wohl noch kurz vor der offiziellen Öffnung]

    Sport:
    - Claret wäre mir persönlich bis 6b nicht lohnenswert genug, auch wenn die Touren tatsächlich net schlecht sind (und Claret eines meiner absoluten Lieblingsgebiete ist). Allerdings kann man sich da eventuell gut nach oben arbeiten, da es wirklich viele 6c/6c+/7a etc gibt. Fand es eher anspruchsvoll bewertet. Die Absicherung ist in der Regel gut, aber man muss durchaus mal vom Haken wegklettern. [habe da einmal auf nem Campinplatz nicht weit weg geschlafen, könnte ich nochmal raussuchen. Sonst wild auf dem Plateau oberhalb links der Felsen, wenn man der Strasse folg, und dann irgendwann mal links auf so nem Schotterweg ein paar Meter in die Botanik fährt. Nächstes mal würde ich aber den See südölich der Felsen ausprobieren, da war ich nur an nem Ruhetag bisher]
    - Tarnschlucht hat auch ein paar Sektoren die gute Touren in dem Bereich bieten. [Früher gabs noch so ne verfallene Hütt an einer Ausweichbucht, aber die ist anscheinden mittlerweile bis oben hin zugeschi**en worden .... dann Campingplatz in der Schlucht]
    - Minervois (bei Carcassonne) bietet sehr viel im Bereich 6a-6c. Ich war da mal vor langer Zeit einen Tag und fand es echt ganz cool. Kletterführer gibts wohl vor Ort zu kaufen. [pennen keine Ahnung, hab ich damals nicht]


    Zur Übersicht bietet sich ev. die Rockfax oder Mistral Führer an, würde aber immer die lokalen vor Ort dann auch noch kaufen (alleine schon um die Sanierung der Gebiete zu unterstützen. Außerdem sind manche wie zB Claret, Jonte, Tarn echt toll gemacht). Kosten meist ja höchstens 20€.
     
  8. 11chen

    11chen Top-Mitglied

    Registriert seit:
    8 Sep. 2008
    Beiträge:
    603
    Zustimmungen:
    172
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    81371 Sendling
    Mein Auto:
    T6 Caravelle
    Erstzulassung:
    04.2016
    Motor:
    TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    -
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    Radio / Navi:
    Aftermarket
    Extras:
    Spacecamper Classic/Light, SCA 194
    Umbauten / Tuning:
    BFG AT KO2 235/70/16 auf Seikel Desert HD mit 18%, Diff.-Sperre, Unterfahrschutz kpl, div. Entlüftungen + Schnorchel,
    Relleum Heckträger mit Terranger Dämpfern,
    Bergeösen, Heckauszug, Solar, MiFi + CB Funk, Bearlock, Mud Flaps :)
    ARB Touring 2500
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HC
    Hab da noch was gefunden:
     
  9. 11chen

    11chen Top-Mitglied

    Registriert seit:
    8 Sep. 2008
    Beiträge:
    603
    Zustimmungen:
    172
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    81371 Sendling
    Mein Auto:
    T6 Caravelle
    Erstzulassung:
    04.2016
    Motor:
    TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    -
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    Radio / Navi:
    Aftermarket
    Extras:
    Spacecamper Classic/Light, SCA 194
    Umbauten / Tuning:
    BFG AT KO2 235/70/16 auf Seikel Desert HD mit 18%, Diff.-Sperre, Unterfahrschutz kpl, div. Entlüftungen + Schnorchel,
    Relleum Heckträger mit Terranger Dämpfern,
    Bergeösen, Heckauszug, Solar, MiFi + CB Funk, Bearlock, Mud Flaps :)
    ARB Touring 2500
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HC
    Sorry...

    Aber jetzt:

    Media-Element nur für Mitglieder sichtbar. Media-Element nur für Mitglieder sichtbar. Media-Element nur für Mitglieder sichtbar. Media-Element nur für Mitglieder sichtbar. Media-Element nur für Mitglieder sichtbar. Media-Element nur für Mitglieder sichtbar. Media-Element nur für Mitglieder sichtbar.

    Uns hat der kleine und einfache CP in Vicdessos sehr gut gefallen. Pool war super und im Ort (2min zu Fuss) gibt es ein zwei nette Restos.
    Mit dem Rad in ca. 5 min zu den Klettergebieten. Etwas weiter mit dem Bus "bergauf" kommt man zu netten Wanderparkplätzen. Da kann man nicht nur Wandern...
    Tarascon liegt, wie gesagt, etwas zentraler und man kann alles gut erreichen. Von einfachen Gebieten bis zu MSL ist alles dabei. Ein netter Steinzeitpark ist auch vorhanden und der CP ist schon recht touristisch und hat alles, was man evtl braucht...
    In dem ganzen Gebiet gibt es sehr viel zu unternehmen, zB gibt es dort viel Grotten und Höhlen (Niaux).
    Auf dem Weg nach Andorra kommt man an super Wänden vorbei, also die Routen gehen einem bestimmt nicht aus.
    Der Guide von Rockfax ist super und auch nicht teuer. Voll bebildert und recht übersichtlich erstellt. Online kann man sich auch die Routen nach Schwierigkeit geordnet und den Gebieten nach ausdrucken.
    Geht evtl auch ohne den Guide zu kaufen nützlich.

    Link nur für Mitglieder sichtbar.

    Würde ich immer wieder hin, da vor allem im Sommer die Temperaturen bestimmt angenehmer sind als in Spanien.
     
    Zuletzt bearbeitet: 26 Juni 2017
    TomLinz gefällt das.
  10. BUSeurope
    Themen-Starterin

    BUSeurope Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    4 März 2016
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    weiblich
    Mein Auto:
    T5 Caravelle
    Schon mal vielen Dank!! Ich sichte und antworte noch ausführlicher...
    :-)
     
  11. Lisaria

    Lisaria Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    20 Mai 2017
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    München
    Mein Auto:
    T6 California - Beach
    Erstzulassung:
    05/2017
    Motor:
    TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
    Getriebe:
    6-Gang
    Ausstattungslinie:
    Editionsmodell California T6 (Edition)
    Radio / Navi:
    Navigation Discover MEDIA plus
    Umbauten / Tuning:
    Heckauszug
    Halllo,
    wir sind auch Kletterer. Wir waren letzten Winter in Spanien zum Klettern und haben uns über Vanyou in Valencia einen VW-Bus geliehen. Das hat uns so gut gefallen, dass wir uns letzten Monat einen California Beach Edition gekauft haben.
    In Spanien hat es uns in Sella und in Jerica besonders gut gefallen, allerdings war es da auch im Januar sehr warm. Albarracin ist der Wahnsinn, wenn man gerne bouldern geht. Dort hatte es aber -5 °C in der Nacht ;-)
    Zur allgemeinen Info fand ich diese Seite ganz gut: Link nur für Mitglieder sichtbar.
    Wir standen nie auf Campingplätzen, sondern immer frei. Ein schöner Platz war in Calpe am Klettergarten.
     
  12. BUSeurope
    Themen-Starterin

    BUSeurope Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    4 März 2016
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    weiblich
    Mein Auto:
    T5 Caravelle
    Also, vielen Dank erstmal für die Antworten!

    Zu Frankreich: Buis-les-Baronnies und Dentelles de Montmirail sind bekannt und wir lieben insbesondere Buis total! Wir wollen aber in dem langen Urlaub vor allem in die Regionen, die sich für uns für einen "normalen" Urlaub von rund 2 Wochen nicht lohnen, da zu weit. Daher ist Frankreich für uns eher die Durchreise mit ein paar schönen Zwischenstopps bis zu den Pyrenäen.

    Ich sehe schon, dass Südwestfrankreich noch ne Menge zubieten hat, die Tipps habe ich mal aufgenommen! Insondere die frz. Pyrenäen sind jetzt eigentlichmal geplant.

    Zu Spanien: Danke für die Valencia-Seite, die kannte ich och gar nicht, und die Tipps dazu!

    Ich verzweifle gerade etwas über der Kleterführer-Suche, daher hier nochmal eine Erweiterung der Fragen:
    Hat jemand Klettterführer für die Region abzugeben/zu verkaufen/für eine Gegenleistung zu verleihen?

    Der Tarragona Climbs ist aus und wird wohl nicht mehr nachgedruckt, auch den Siuranaführer finde ich derzeit nicht online zu kaufen. Im Moment sehe ich nicht, in welchem Übersichtsführer sonst diese Ecke beschrieben ist. Von Rockfax gibt es ein App-only-Auswahl-Sortiment zu Katalonien, aber nur für IPhone, nicht für Android. Hmmm... weiß da jemand was?
     
  13. Lisaria

    Lisaria Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    20 Mai 2017
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    München
    Mein Auto:
    T6 California - Beach
    Erstzulassung:
    05/2017
    Motor:
    TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
    Getriebe:
    6-Gang
    Ausstattungslinie:
    Editionsmodell California T6 (Edition)
    Radio / Navi:
    Navigation Discover MEDIA plus
    Umbauten / Tuning:
    Heckauszug
    Wir haben uns die Führer beim DAV geliehen und vom VW-Bus-Verleiher, da die auch Kletterer waren.

    Link nur für Mitglieder sichtbar.
    Von diesen Führern hatten wir den Costa Blanca Rock Climbing Guide und den Roca Espana Süd sowie Nord. Das war für uns ausreichend, aber wir hatten auch nur eine Woche Zeit.
    Nach Kletterführern schaue ich auch dann und wann bei Ebay und Ebay Kleinanzeigen, da wird immer mal etwas verkauft.
     
  14. Jörg_P

    Jörg_P Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    1 März 2018
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Mein Auto:
    T6 California - Beach
    Erstzulassung:
    06.2018
    Motor:
    TDI® 150 KW EU6 CXEB
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Editionsmodell California T6 (Edition)
    Radio / Navi:
    Navigation Discover MEDIA
    Ich glaub ich muss hier mal abstauben :D

    Bin ebenfalls gern zum klettern, bouldern, Bergsteigen und zu Hochtouren unterwegs. Bisher mit dem neuen Cali Beach erst einmal für einen 2-Tages-Trip ins nördliche Frankenjura.
    Wobei ich gestehen muss das wir einfach zu faul zum Heimfahren waren, dann meine Heimat ist das schöne Frankenjura ^^
     
  15. gotsch

    gotsch Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    6 Juni 2017
    Beiträge:
    17
    Medien:
    5
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Mein Auto:
    T6 Kastenwagen
    Erstzulassung:
    2016
    Motor:
    TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Süd Frankreich ist der Hammer! Idealerweise fährt man bis ende September nicht an die Küste, wenn man dem Touri Trubel entgehen will.

    Link nur für Mitglieder sichtbar.
    Link nur für Mitglieder sichtbar.
    Link nur für Mitglieder sichtbar.
    Link nur für Mitglieder sichtbar.
    Link nur für Mitglieder sichtbar.

    in Opierre und Chateaudouble finden sich in der nähe relativ einfach Plätze zum stehen, Chateauvert ist etwas schwieriger, gibt aber einen kleinen Campingplatz in der Nähe, selbes gilt für L'esterel auch nicht so einfach zum stehen, ab Ende September oder im Oktober findet man aber überall etwas, alles was südlich bzw. Küstennah ist, ist eher problematisch zur Hauptsaison.
     
  16. knabeknut

    knabeknut Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    17 Juli 2017
    Beiträge:
    469
    Zustimmungen:
    112
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Selbst und Ständig
    Ort:
    Dresden
    Mein Auto:
    T6 Multivan
    Erstzulassung:
    2017
    Motor:
    TDI® BlueMotion® 84 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    Nein
    Getriebe:
    5-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Trendline
    Radio / Navi:
    Radio Composition COLOUR
    Extras:
    Sitzheizung, Einparkhilfe v/h,Heizb.Frontscheibe, NSW,Climatronic,
    Umbauten / Tuning:
    Scheibentönung,MF Board,Vanessa Taschen, 2 Farblackierung LR1X, zusätzl. Konservierung,Danhag Aufrüstung ZH,Deckel f.offene Ablage,Orig.Rad-Heckträger,C-Schienen re - li,SR 235/70 R 17 auf Alu's,Kühlbox FR 34,Flexibles Solarpanel Offgrid 110 W mit Victron Smartsolar Laderegler,Skihalter f.Heckträger
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HK
    Weitere T5 (Firmenfuhrpark, Taxen oder Spassmobile) in der Zeilenauflistung Aufbauart, Motor, Getriebe und EZ angeben:
    T5, 84 PS, DPF, Geschl. Kasten, EZ 12/2006, 1,9 TDI, man.Klima,
    Media-Element nur für Mitglieder sichtbar. Media-Element nur für Mitglieder sichtbar. ..na dann oute ich mich auch mal.. meist im sächsischen Sandstein unterwegs und überall wo's Felsen und Berge gibt.
     
  17. dreamingof8a

    dreamingof8a Top-Mitglied

    Registriert seit:
    28 Aug. 2015
    Beiträge:
    595
    Zustimmungen:
    127
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Nürnberg
    Mein Auto:
    T5 Kombi
    Erstzulassung:
    2014
    Motor:
    TDI® 103 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Radio / Navi:
    RNS 315
    Extras:
    Sitzheitzung, Seitenairbags, Einparkhilfe h+v, AHK
    Umbauten / Tuning:
    Drehkonsolen vorne, GRA, Planar 2D Luftstandheizung, 2. Batterie unterm Fahrersitz, Holzboden, Klappbett, Schrank
    FIN:
    WV2ZZZ7HZEH079***
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HC
    Servus zusammen,
    ich hatte die Frage zwar glaube ich schon in einem anderen Unterforum gestellt, aber vielleicht ist sie hier auch ganz gut aufgehoben: Hat jemand eine Idee, wie man ein Griffbrett über der Schiebetür befestigen kann? So a la Alex Megos und sein MultiCamper. Möglilchst natürlich so, dass es relativ schnell an- und abgebaut werden kann, und während der Fahrt nicht viel auf dem Dach zurück bleibt wegen Fahrtgeräuschen.
    Ich hab übrigens keien C-Schiene oder so was, nur die normalen "Schrauben" auf dem Dach ... könnte mir aber schon vorstellen, dauerhaft eine Aufnahmeschiene anzubringen. Mir fehlt noch ein bisschen eine Idee zum Abstützen des Boards.
    Media-Element nur für Mitglieder sichtbar.
     
  18. BUSeurope
    Themen-Starterin

    BUSeurope Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    4 März 2016
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    weiblich
    Mein Auto:
    T5 Caravelle
    8a: hast Du schon eine Lösung für's Fingerboard gefunden?


    Mir ist aufgefallen, dass ich noch gar nichts geschrieben habe darüber, wo wir letztlich auf der längeren Reise waren!
    Der Anfang war wegen einer vorher noch notwendigen OP noch etwas unsportlicher, aber trotz allem sehr schön.

    Unsere Stationen:
    Briancon/Ailefroide-Gegend
    Chateauvert
    Grau-le-Roi Camargue/Küste ohne Klettern
    ein paar kürzere Stationen in/an den spanischen Pyrenäen
    Oganya (nahe Oliana)
    St. Llorenc de Montgai
    La Mussara
    Ebrodelta
    Siurana
    ein paar Tage an der Küste nördlich von Sagunto
    Jerica
    Montanejos
    Chullilla
    Barcelona
    Chateauvert

    Insgesamt standen wir mehr bei einfachen Campings oder Refugis als frei, aber beides war gut, wer Tipps möchte auf der Strecke: gerne
    Von den Klettergebieten haben uns am besten gefallen: Chullilla, Chateauvert, Jerica, Organya (es war nur zu heiss), Siurana.

    Wir haben uns den Costa Blanca und den Pyrenäen Führer vom Lobo Verlag gekauft. Den nicht mehr erhältlichen Taragona Climbs (danach kam dann ein neuer raus) habe ich mir beim DAV per Fernleihe geliehen und einiges gescannt. Den Chulilla konnten wir uns leihen. Für die Briancon Ecke hatten wir einiges im Plaisir Süd und konnten uns darüber hinaus mit anderen Kletterern verständigen in den Briancon Climbs mal reinzuschauen. Gekauft haben wir außerdem den frisch nachgedruckten (der war auch zwischenzeitlich nicht verfügbar) Cote D'Azur von Rockfax. So waren wir gut aufgestellt. Genrell kaufe ich lieber die Local-Führer, aber für eine solche Reise macht es so einfach mehr Sinn.

    Ich habe immer noch einige Tipps von Euch auf der Wunschliste :-)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Tipp: Tasche mit Klett an 3er Sitzbank Multivan T5.2 - Tuning, Tipps und Tricks 18 Sep. 2018
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Diese Website verwendet Cookies auch zur Analyse von Websitezugriffen/Marketingmaßnahmen. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Informationen zu Cookies und Ihre Widerspruchsmöglichkeit in der Datenschutzerklärung.
    Information ausblenden