Mal rein hypothetisch: LPG-Dieselmix im 96Kw Pumpe-Düse

Dieses Thema im Forum "Alternative Kraftstoffe und Antriebe" wurde erstellt von Eli5, 20 Sep. 2018.

  1. Eli5

    Eli5 Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    1 Sep. 2018
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    5
    Mein Auto:
    N/A
    Eeine Frage an die Tekkis unter euch: was wäre wenn? Und wenn, dann wie?

    Bevor aber gleich losgeschimpft wird: Ich bin mir darüber bewusst, dass aufgrund von Behinderungen vonseiten der Politik und Industrie in Deutschland eine Umrüstung von Privatfahrzeugen auf eine Diesel-Beimischung von LPG (außer für EURO 1) noch nicht zugelassen ist. Außerdem ist mir klar, dass die Umrüstung aufwändig und teuer ist und sich darum erst nach Ewigkeiten amortisiert. Trotzdem werden die Umrüstungen von LKW bereits seit vielen Jahren durchgeführt. Die Firmen Prins und Landirenzo bieten komplette Umrüstungskits an, die aber auf LKW zugeschnitten sind und in Deutschland sowieso niemand in PKW verbaut.

    Weniger als die Wirtschaftlichkeit ist für mein Traumszenario die Effizienz und ökologische Gesichtspunkte von Interesse. Bevor ich zu meiner Frage über das theoretische Diesel-Upgrade komme, liefere ich noch ein paar Beispiele, die zeigen sollen, warum ich überhaupt darauf komme.

    Zum Beispiel: Durch eine Beimischung von LPG steigt die Verbrennungsrate des Diesel von ca 75% auf etwa 98%. Dadurch verrußt der Motor deutlich weniger, wodurch sich seine Langlebigkeit erhöht. Nach optimistischen Schätzungen verringert sich der Verbrauch um 20-25%; entsprechend steigt die Reichweite. Die Co2-Emissionen reduzieren sich entsprechend der Beimischungsrate des LPG, da es deutlich emissionsärmer verbrennt als der Diesel. Selbiges gilt – dies vor allem! – für Stickoxide, da der Diesel komplett verbrennt. Hier bestünden Aussichten auf EURO 6 und Umgehung eventueller Fahrverbote, was besonders für Handwerker interessant sein könnte. Natürlich erhöhrt sich auch die Motorleistung je nach Einspritzmenge um 10-30%.

    Jetzt aber gehen wir endlich in's Reich der Hypothese und spielen das Szenario mal durch: Worauf müsste man achten, wenn man einen 96Kw Pumpe-Düse-Motor mit LPG anreichern wollen *würde*? Welche Risiken wären zu bedenken? Welcher Einspritzweg wäre der sicherste? Wie, ihr lieben Technikverständigen, müsste das ablaufen?

    Hier noch ein bisschen Kontext aus meiner bisherigen Recherche:

    Ich habe von der Firma Autgas (AC) dieses Steuergerät zur Einspritzdosierung des LPG in Pumpe-Düse Motoren gefunden Link nur für Mitglieder sichtbar.
    Es regelt in Koordintation mit dem CAN-Bus und in Abhängigkeit zum Gaspedal die genaue Zuspritzmenge des LPG für jeden Zylinder.
    Es wurde für PKW getestet und wird wohl auch in Osteuropa verbaut. Dort wohl aber mit sehr fragwürdigen Sicherheitsstandards.
    Hier zur Orientung ein Montage-Video aus Polen: Media-Element nur für Mitglieder sichtbar.
    Darin sehen weder die Schläuche, noch die Elektrik vertrauenswürdig aus. Ich denke, bloß der Controller wäre von Interesse. Alternativ gibt es auch den hier: Link nur für Mitglieder sichtbar.

    Ebenso wie die Controller ist auch alles andere frei erhältlich: Link nur für Mitglieder sichtbar.

    Wenn wir zusammen stellen könnten, was alles auf die Wunschliste gehört und einen einigermaßen verlässlichen Plan darüber entwickeln würden, wie die Montage ablaufen müsste, dann wäre – theoretisch – ein effizienteres und emissionsärmeres Dieselfahrzeug greifbar. Oder baut man sich da eine Bombe zusammen?

    Wer sich, wie ich, über diese Alternative ein paar Gedanken machen möchte, ist herzlich dazu eingeladen, hier Vermutungen über den besten Weg einer Montage anzustellen. Ich finde das Thema faszinierend. Ein Freund von mir hat in Rumänien einen T5 96Kw stehen, würde dort aber nie einen Freundlichen ranlassen. Wenn wir die Einkaufsliste und eine sichere Montageanleitung zusammen bekämen, würde ich versuchen, das mit ihm mal in die Tat umzusetzen.

    Erfahrungsberichte und Bilder würden dann natürlich folgen!
     
    Zuletzt bearbeitet: 20 Sep. 2018
    RBMK-1000 gefällt das.
  2. huckyberry

    huckyberry Top-Mitglied

    Registriert seit:
    14 Jan. 2018
    Beiträge:
    1,015
    Medien:
    13
    Zustimmungen:
    699
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Sozialarbeiter
    Ort:
    Emsland
    Mein Auto:
    T6 Multivan
    Erstzulassung:
    6/2018
    Motor:
    TDI® 75 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    Nein
    Getriebe:
    5-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Trendline
    Radio / Navi:
    Radio Composition MEDIA
    Extras:
    ID1,IS1,Q31,ZI6,ZK7,ZL4,ZQ2,ZS7,0KX,0NM,1D1,1G2, 1S1,1T9,2G2,2MD,3S4,3U5,5BG,6XP,7X9,8QL,8X4
    Umbauten / Tuning:
    "Pseudo-Edition", Heckauszug, Windabweiser, PDC im Nummernschildverstärker, Nebelscheinwerfer, MFL, Standheizung nachgerüstet, abschaltbare Kofferraumbeleuchtung, Stig-Deckel, Calitaschen/Stühle, Van-X-Handschuhfachdeckel, Ladekantenschutz
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HC
    Bei mir hat schon die Sache bei einem Benziner nicht geklappt- trotz Einbau einer Markenanlage in einer Fachwerkstatt in einen Neuwagen war die Anlage nach 4 Jahren und etwa 75000 KM hin ... . Ich würde es schon von daher nicht riskieren. Und ja, man kann sich so eine Bombe zusammenbauen:eek:.
     
  3. teeyop

    teeyop Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    5 Mai 2017
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Mein Auto:
    T6 California - Ocean
    Motor:
    TDI® 150 KW EU6 CXEB
    DPF:
    ab Werk
    Lpg im Benziner ist eine feine Sache und lief in unserem T4 über 200 tkm. Vorallem sauberer Motor samt Öl, keinerlei Verschleiß ruhiger Lauf. Aber es braucht wirklich Sachkunde des Monteurs, sonst wird es eine unendliche Story.
    Es gab wohl mal Tests im Womosektor glaub Ducatos auf lpg umzustellen....wurde leise beerdigt.
    Mehr Sinnhaftigkeit würde Hybridantrieb mit E-Satz bringen....
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Die Pumpe-Düse brigt mich zum Wahnsinn T5 - News, Infos und Diskussionen 23 Nov. 2018
AXD - Pumpe Düse Reparatur mal anders... Die PDE-Brücke. T5 - Mängel & Lösungen 29 Jan. 2016
Pumpe Düse meiden? T5 - kaufen oder nicht? Kauftipps & Empfehlungen 8 März 2015
Pumpe Düse Elemente Einstellen T5 - Mängel & Lösungen 19 Feb. 2012
Pumpe Düse Ausbau T5 - Mängel & Lösungen 22 März 2010
Ultraschallbad für Pumpe-Düse-Elemente T5 - Mängel & Lösungen 25 Feb. 2010
Pumpe Düse und Zylinderkopf die II T5 - Mängel & Lösungen 24 Mai 2008
Zylinderkopf 2.5 Pumpe Düse T5 - Mängel & Lösungen 23 Mai 2005
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Diese Website verwendet Cookies auch zur Analyse von Websitezugriffen/Marketingmaßnahmen. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Informationen zu Cookies und Ihre Widerspruchsmöglichkeit in der Datenschutzerklärung.
    Information ausblenden