Ölkühler wechseln, hat das schonmal jemand gemacht? Bräuchte Tips!

Dieses Thema im Forum "T5 - Mängel & Lösungen" wurde erstellt von Mr_Pibb, 2 Juli 2014.

  1. Mr_Pibb

    Mr_Pibb Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    12 Apr. 2014
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    12
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Erstzulassung:
    2008
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    Nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    PanAmericana
    Radio / Navi:
    RNS-2 DVD
    Hi, mein Ölkühler ist vermutlich im Eimer. Ich hab Öl im Kühlwasser.

    Ja, es gibt dazu eine Rückrufaktion und mein Auto stammt genau aus diesem Zeitraum und hat genau den betroffenen Motor, sollte also per Feldaktion behoben werden. Aber meine VIN passt nicht zu denen in der Feldeaktion sondern liegt 50.000 Nummern daneben. Da ich ein Sondermodell habe, liegt es natürlich nahe, dass dieses nicht zu den fortlaufenden VINs der "normalen" T5 zählt und deshalb soweit weg liegt. Aber VW macht ja nix anderes als die VIN in den Computer einzutippen und zu sagen "Computer sagt nein".
    Einzelprüfung habe ich schon machen lassen, dem Schreiben entnehme ich "Computer sagt nein"

    Egal, ich hab draus gelernt, über die berühmte Kulanz von VW-N liest man ja immerwieder, ist mein letzer VW.

    Meine Erlebnisse mit den VW Werkstätten sind leider nicht viel besser, weshalb die an mir kein Geld mehr verdienen werden. Egal, das sind andere Geschichten. Jetzt gehts ums eigentliche.
    Hat schonmal jemand den Kühler selbst gewechselt und kann etwas dazu berichten? Wie siehts mit dem Spülen vom System aus? Gibt es irgendetwas besonderes zu beachten?
    Front auf Servicestellung, Kühlwasser raus, Kühler dran, dann System merhmals Spülen, ggf Öl nachfüllen, alles wieder rückbauen, fertig? Oder gibts irgendwelche Wichtigen Dinge die ich berücksichten muss?
     
  2. Dentmen

    Dentmen Top-Mitglied

    Registriert seit:
    29 Aug. 2004
    Beiträge:
    25,748
    Medien:
    76
    Alben:
    1
    Zustimmungen:
    6,587
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Chefe .......Medizintechnik
    Ort:
    56 .....bei Koblenz
    Mein Auto:
    T6 Multivan
    Erstzulassung:
    04/2018
    Motor:
    TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Highline
    Radio / Navi:
    Navigation Discover MEDIA plus
    Extras:
    DVD, MFL, DWA PDC mit RFK, LED, AHK, SRA, Kühlbox, Leder, ACC, WWZH, LSH, Dynaudio, Eibach Federn
    Umbauten / Tuning:
    Winter 19 Zoll 255/40 R19
    Sommer 20 Zoll 275/35 R20
    FIN:
    7HZ
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7EJ
    Hallo,

    ....direkt neben dem Hauptkühleranschluß gibt es einen Befestigungshaken - da ist es ganz wichtig, das dieser wieder in die gleiche Schrägstellung verbracht wird, wie er vorher war.
    Der sticht dir sonst je nach Motorbewegung direkt in diesen Schlauch und zerstört diesen - mir passiert nach 3000KM Fahrt in Portugal :evil:.

    Es müssen mehrere Dichtungen im Wasser Kühlkreislauf erneuert werden !!!!

    Bitte setze hier mal deine FIN rein - die vier letzten Stellen kannst du weg lassen - und auch wann dein T5 zugelassen wurde.
    Wann er gebaut wurde, prüfe ich dann anhand der FIN.

    ....die fehlerhaften Ölkühler wurden nur bis zum 3. Quartal 2007 verbaut - also schon im Modelljahr 2008.
    Wichtig hierbei ist aber weniger die FIN, sondern das Baudatum des Ölkühlers - das Datum steht auf dem Ölkühler.
    Falls bei deinem Ölkühler ein Fertigungsdatum vor dem 23.07.07 eingestanzt ist, kannst du diesen deinem :D auf die Theke legen, oder um die Ohren hauen.




    Gruß
    Claus
     
    Zuletzt bearbeitet: 2 Juli 2014
  3. Mr_Pibb
    Themen-Starter

    Mr_Pibb Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    12 Apr. 2014
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    12
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Erstzulassung:
    2008
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    Nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    PanAmericana
    Radio / Navi:
    RNS-2 DVD
    Hi Claus!

    Marke: N
    VIN: WV2ZZZ7HZ8H09xxxx
    Modelljahr: 2008
    Beschreibung: MULTIVAN Comf.KR128 TDI4MO
    Verkaufstyp: 7HMC15,
    Auslieferungsdatum: xx.03.2008
    Leasing: Nein
    MKB: BPC
    GKB: KLF

    Das sind die Daten die Erwin ausspuckt. Hatte mir damals so einen Stundenzugang geholt ud die Fahrzeugspezifischen Daten gespeichert. Laut Erwin ist es also auf jeden Fall ein Mj 2008
     
  4. Dentmen

    Dentmen Top-Mitglied

    Registriert seit:
    29 Aug. 2004
    Beiträge:
    25,748
    Medien:
    76
    Alben:
    1
    Zustimmungen:
    6,587
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Chefe .......Medizintechnik
    Ort:
    56 .....bei Koblenz
    Mein Auto:
    T6 Multivan
    Erstzulassung:
    04/2018
    Motor:
    TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Highline
    Radio / Navi:
    Navigation Discover MEDIA plus
    Extras:
    DVD, MFL, DWA PDC mit RFK, LED, AHK, SRA, Kühlbox, Leder, ACC, WWZH, LSH, Dynaudio, Eibach Federn
    Umbauten / Tuning:
    Winter 19 Zoll 255/40 R19
    Sommer 20 Zoll 275/35 R20
    FIN:
    7HZ
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7EJ
    Hallo,

    ....dein Fahrzeug wurde im November 2007 gebaut.
    Ob der Wagen im Rahmen einer "Ehrenrunde" weil Sondermodell früher vom Band geholt wurde kann ich nicht sagen.

    Ob es sich um einen der schadhaften Ölkühler handelt, wirst du somit erst sehen, wenn die die Pumpe auf dem Tisch liegen hast.

    In den Arbeitsanweisungen sind für diese Rep. fast 7 (!!!) Stunden angesetzt - weil alle möglichen Dichtungen an der Wasserpumpe und Temp. Sensor erneuert werden müssen.
    Für die WAPU wird Spezialwerkzeug gebraucht.
    Hinzu kommt die mehrfache Spülung des Kühlsystems.

    Du solltest dir also gut überlegen, ob du das selber machen möchtest.

    Gruß
    Claus
     
  5. Mr_Pibb
    Themen-Starter

    Mr_Pibb Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    12 Apr. 2014
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    12
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Erstzulassung:
    2008
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    Nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    PanAmericana
    Radio / Navi:
    RNS-2 DVD
    Gute Infos. Die Wapu wollte ich sowiso direkt mitwechseln.

    Wiso erkenne ich den defekten Ölkühler anhand der Pumpe?

    Spezialwerkzeug? Du meinst den Abzieher? Daran solls nicht scheitern. Ich hab ihn zwar nicht hier, kaufe ihn aber tausend mal lieber, als dass ich zu VW gehe. Ich war da echt schon zu oft mit anderen Autos und hab schon zuviel erlebt.
     
  6. ThomasV6TDI

    ThomasV6TDI Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    15 Aug. 2013
    Beiträge:
    495
    Zustimmungen:
    51
    Punkte für Erfolge:
    30
    Mein Auto:
    T5 Pritschenwagen
    Erstzulassung:
    07/2005
    Motor:
    TDI® 96 KW
    DPF:
    nein
    Motortuning:
    ohjaaaa
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Highline
    Radio / Navi:
    RNS-2 CD
    Extras:
    Xenon, 4Motion, Navi, Sitzheizung, Standheizung, Zusatzheizung, Tempomat und das alles in einer DOKA
    Umbauten / Tuning:
    Seikel Tuning ;-)
    FIN:
    WV1ZZZ7JZ5X
    Weitere T5 (Firmenfuhrpark, Taxen oder Spassmobile) in der Zeilenauflistung Aufbauart, Motor, Getriebe und EZ angeben:
    HNC Getriebe
    AXD Motor
    Das ist endlich mal eine Einstellung die ich 100% unterschreibe.
    Und wenn du durch bist, verkauf den Abzieher einfach hier im Forum.
    Den braucht hier aller 2 Tage jemand.
    Ich würd ihn dir eventuell auch gleich abkaufen ;-)

    Von wo bist du?
     
  7. Mr_Pibb
    Themen-Starter

    Mr_Pibb Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    12 Apr. 2014
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    12
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Erstzulassung:
    2008
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    Nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    PanAmericana
    Radio / Navi:
    RNS-2 DVD
    Das ist wie mit dem VCDS. Ich kann 10 mal bei VW fürs Auslesen bezahlen oder mir selber ein Gerät kaufen.
    Und die Abzieher für die Pumpe kosten nun wirklich nicht die Welt. Da ich auf Teile ohnehin einen guten Preis bekomme, kostet mich die Pumpe und das Werkzeug immernoch weniger, als nur die Pumpe, wenn ich sie auf der VW Werkstattrechnung habe.

    Die Sache mit der Wapu habe ich mir mal angeschaut, das scheint ja halb so wild zu sein, zumindest der Wechsel der Pumpe. Zu den genannten Dichtungen kann ich allerdings nichts finden.

    Der für den Ölkühler gibt VW ca 4 Stunden an + das Spülen. Da ist aber die Zeit für Servicestellung etc alles mit drin. Wenn ich die Wapu gleich dazumache, sollte das an einem Samstag zu schaffen sein.

    Komme übrigends aus der Region Stuttgart.
     
  8. Mr_Pibb
    Themen-Starter

    Mr_Pibb Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    12 Apr. 2014
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    12
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Erstzulassung:
    2008
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    Nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    PanAmericana
    Radio / Navi:
    RNS-2 DVD
    Also, folgende Fragen sind zzt noch offen..
    -Wie kommst du auf 7h? Die Ölkühleraktion ist überall mit ca 3h angegeben. Mir ist es ja egal, obs 3 oder 10 Stunden dauert wenn ichs selber mache, aber nur so aus Interesse.
    -Das mit dem Erkennen des defekten Ölkühlers anhand der Wapu kapiere ich auch noch nicht. Bei defekter Wapu tritt doch ein ganz anderes Problem auf. Dann läuft doch Wasser in die Ölwanne. Oder hab ich einen Denkfehler? ( Ich wechsel sie aber trotzdem, da ich 90tkm auf der Uhr habe)
    -Kann ich am ausgebauten Ölkühler den Defekt irgendwie erkennen? Damit ich nach erfolgreicher Reperatur ein ruhiges Gewissen habe und auch sicher sein kann, dass das wirklich die Ursache war und nicht doch der Kopf einen Riss hat.
     
  9. xm-syncro

    xm-syncro Top-Mitglied

    Registriert seit:
    10 Feb. 2014
    Beiträge:
    791
    Zustimmungen:
    405
    Punkte für Erfolge:
    75
    Mein Auto:
    T5 Kastenwagen
    Erstzulassung:
    2008
    Mir würde spontan "abdrücken" einfallen. Geht der Druck verloren, ist er irgendwo im inneren undicht.
     
  10. Dentmen

    Dentmen Top-Mitglied

    Registriert seit:
    29 Aug. 2004
    Beiträge:
    25,748
    Medien:
    76
    Alben:
    1
    Zustimmungen:
    6,587
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Chefe .......Medizintechnik
    Ort:
    56 .....bei Koblenz
    Mein Auto:
    T6 Multivan
    Erstzulassung:
    04/2018
    Motor:
    TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Highline
    Radio / Navi:
    Navigation Discover MEDIA plus
    Extras:
    DVD, MFL, DWA PDC mit RFK, LED, AHK, SRA, Kühlbox, Leder, ACC, WWZH, LSH, Dynaudio, Eibach Federn
    Umbauten / Tuning:
    Winter 19 Zoll 255/40 R19
    Sommer 20 Zoll 275/35 R20
    FIN:
    7HZ
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7EJ
    Hallo,

    ....den Ölkreislauf kann man eigentlich nicht abdrücken - weil der ist ja an beiden Seiten offen, es wird lediglich durch die Ölpumpe Öl in einen Kreislauf gepumpt - der ist aber nicht verschlossen.
    Durch den Überdruck im Bereich Ölkühler kommt so Öl in den Wasserkreislauf.

    .....das Motoröl schädigt die Dichtungen im Kühlwasserkreislauf - deshalb muss da alles raus und die Dichtungen gewechselt werden.

    Zum Problem Ölkühler gibt es eine TPI - das sind die Arbeiten wie folgt beschrieben:
    Ölkühler ersetzen - Fahrzeuge mit Klimaanlage = 470 ZE
    Schallschutzwanne ausbauen = 20 ZE
    Kühlmittelpumpe aus- und einbauen = 190 ZE

    Da ist dann noch nicht das mehrfache Spülen nach 1000KM mit dabei.

    Bei einem defekten Ölkühler ist der Druck im Motorölkreislauf höher als der Wasserdruck - so drückt sich Motoröl in den Kühlkreislauf.
    Wenn die WAPU defekt ist, läuft das Wasser nur über das Stirnradgehäuse in den ganz normalen Motorraum in die Ölwanne.

    Gruß
    Claus
     
  11. Mr_Pibb
    Themen-Starter

    Mr_Pibb Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    12 Apr. 2014
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    12
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Erstzulassung:
    2008
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    Nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    PanAmericana
    Radio / Navi:
    RNS-2 DVD
    Ah ok. Ich hatte mich auf die Aktion 17C6 bezogen. Dort werden nur 250ZE angegeben bei Fzg mit Klima und die dort genannten Dichtungen sind alles Dichtungen die unmittelbar am Ölkühler sind. In anderen Threads zum Thema habe ich einige male gelesen, dass die VW Werkstatt für die Reperatur 3 Stunden veranschlagt hat und dann 1-3 Tage gebraucht hat. Daher mein Interesse.

    Wie kommt man denn an diese TPI ran? Würde mich tierisch interessieren. Ich will nicht nur die Hälfte machen, wenn ich schonmal dabei bin. Dann lieber gleich richtig.
     
  12. Mr_Pibb
    Themen-Starter

    Mr_Pibb Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    12 Apr. 2014
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    12
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Erstzulassung:
    2008
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    Nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    PanAmericana
    Radio / Navi:
    RNS-2 DVD
    Nachtrag: Habe die AUgen aufgemacht und die TPI gefunden. Hast vollkommen recht, da stehen ganz andere Zeiten drin.
     
  13. MarcusMüller

    MarcusMüller Moderator Team

    Registriert seit:
    5 Sep. 2009
    Beiträge:
    21,781
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    4,740
    Punkte für Erfolge:
    75
    Beruf:
    Elektronikentwicklung (Selbstständig)
    Ort:
    München
    Homepage:
    Link nur für Mitglieder sichtbar.
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    01/2009
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Highline
    Extras:
    Diverses ...
    (Ex Werksauto)
    Das ist klar - da geht es um den vorbeugenden Tausch bevor der Ölkühler kaputt ist. Dabei muss natürlich nur der Ölkühler getauscht werden. Wenn er erst mal hin ist dann kommt noch einiges dazu. (Wasserpumpe, Dichtungen im Wasserkreislauf, Spülen ...).

    Gruß, Marcus
     
  14. xm-syncro

    xm-syncro Top-Mitglied

    Registriert seit:
    10 Feb. 2014
    Beiträge:
    791
    Zustimmungen:
    405
    Punkte für Erfolge:
    75
    Mein Auto:
    T5 Kastenwagen
    Erstzulassung:
    2008
    Habe ebenfalls mal bei VW nachgefragt, ob mein BNZ davon betroffen ist, da EZ2006 und laut Checkheft diese Aktion nicht durchgeführt wurde. Laut VW ist mein Motor davon nicht betroffen und in der History war auch keine erfolgte Reparatur gelistet.
    Das Datum für die schadhaften Kühler war dort auch so vermerkt, wie hier schon erwähnt wurde. Also wird das Teil (~180Eur incl. Dichtungen) wohl beim nächsten Anflug von Langeweile mit rausfliegen. :evil:
     
  15. Mr_Pibb
    Themen-Starter

    Mr_Pibb Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    12 Apr. 2014
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    12
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Erstzulassung:
    2008
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    Nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    PanAmericana
    Radio / Navi:
    RNS-2 DVD
    Ich hab gerade damit angefangen. Erstmal die Front nach vorne gezogen um zu sehen, worum es überhaupt geht. je nachdem wie es die Zeit zulässt geht es dann weiter. Ich will die Woche damit irgendwie fertig werden.
     
  16. Mr_Pibb
    Themen-Starter

    Mr_Pibb Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    12 Apr. 2014
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    12
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Erstzulassung:
    2008
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    Nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    PanAmericana
    Radio / Navi:
    RNS-2 DVD
    Soweit so gut. Ölkühler und Dichtungen sind gewechselt und die ersten 2 mal auch gespült. Morgen spüle ich weiter.

    An sich war es garnicht so schwer, die Wasserpumpe war eigentlich das schwierigste. Besser gesagt diese dämliche Ablasschraube. Laut Werkstatthandbuch hätte ich wohl den DPF ausbauen sollen und um den DPF auszubauen hätte ich die Kardanwelle ausbauen sollen. Das war mir dann doch zuviel des Guten also hab ich mich lieber etwas verbogen und drumrum gearbeitet.

    Um die Kurbelwelle zu blockieren gibt es ja auch ein Spezialwerkzeug. Aber irgednwie ist da, wo ich es ansetzen sollte der Rahmen im Weg. Der vierte Gang hats aber auch getan.

    Hoffentlich war es auch der Ölkühler. Wenn ich wirklich alles sauber habe, hänge ich mal den CO Tester in den Vorratsbehälter und schau was passiert.
     
  17. waxl1

    waxl1 Jung-Mitglied

    Registriert seit:
    31 Dez. 2005
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Dipl. Ing.
    Ort:
    Langenbach
    Mein Auto:
    T5 California
    Erstzulassung:
    Juli 2011
    Motor:
    TDI® 132 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    Radio / Navi:
    RNS 510
    Extras:
    ,DWA,Navi,Lederlenkrad, Tempomat,Alu,Reserverad,,Climaautomatik,
    Umbauten / Tuning:
    ,Kugelschnapper für Dachrollo,
    Weitere T5 (Firmenfuhrpark, Taxen oder Spassmobile) in der Zeilenauflistung Aufbauart, Motor, Getriebe und EZ angeben:
    Multivan 4motion Highline, 174 PS, DPF nachgerüstet, EZ 11.2004, gekauft 6.2013 mit 235000 km , 1.Mo
    Hallo Mr . Pibb,
    Das Thema habe ich auch schon durch. Siehe meinen Beitrag:
    " Dieses Thema wurde schon mehrfach behandelt. Einen möglichen Fehler ( Gußfehler, bzw Prozessfehler bei der Herstellung des Kurbelgehäuses habe ich gefunden.( siehe Beitrag unten vom letzten Herbst) Das Fahrzeug habe ich repariert. Es läuft besser als vorher und es ist keinerlei Öl mehr im Kühlwasser. Ein Kulanzantrag wurde von VW auch nach einem persönlichen Brief an die Kundenabteilung mit Hinweis auf das Alter abgelehnt, obwohl der Fehler laufzeitabhängig das bedeutet Km-abhängig ist. Gruß Waxl1
    Hallo Gemeinde,

    nach mehreren erfolglosen Versuchen bei meinem Cali (4-Motion , 174 Ps, BJ 2005, 70000 km) die Ursache für das Öl im kühlwasser zu finden. ( 3 Wasserpumpen, 2 Ölkühler, Kühlsystem selbst 12 mal gespühlt, beim Händler 8 mal gespühlt,) nach Angebot vom Händler Austauschmotor ca. 8200 € + Arbeit) ohne zu wissen was dem Motor fehlt ; volle Leistung , wird nicht heiß, habe ich einen zweiten Cali gekauft. Es ist ein Cali Europe 2l Biturbo ,
    Schaltgetriebe, Frontantrieb, 13000 km 1Jahr alt. Für den alten wurde eine Inzahlungnahme angeboten nach Dat- Schätzung: 24000€ minus Reparaturkosten ( siehe oben!!)!!!??? nach der Rückkehr vom Urlaub (im September ) werde ich selbst den Fehler suchen:

    - Abdrückvorrichtung führ Ölkühler bauen.
    - beide Ölkühler kalt und heiß testen ( ca 100°c , 4,5 bar Überdruck ölseitig)
    - Motor ausbauen, zerlegen, reparieren oder Gebrauchtmotor mit Garantie um- und einbauen.
    - Entscheiden Welchen cali wir behalten

    Ich bin nach- wie vor vom Cali -konzept überzeugt. Ärgern tut mich die serviceunfreundliche Konstruktion des Antriebs und die Kundenunfreundliche Haltung des VW- Konzerns ( keine technischen Infos, kei kostenloser Zugriff auf ETK usw.) z.B. bei BMW ubers Netz erhältlich!!

    Inzwischen habe ich eine Vorrichtung gebaut um die Ölkühler auf Dichtigkeit zu prüfen (100°C; 10bar) Ölkühler ist dicht!

    Den Motor habe ich jetzt ausgebaut und teilweise zerlegt, Zylinderkopf abgebaut.

    Den Fehler habe ich nun gefunden: Im 5. Zylinder ist ein 5cm langer Riß zwischen Kolbenlaufbahn und Wassermantel. Der Motorblock ist Schrott.

    Ich habe mich nun entschlossen einen orginal VW Austauschrumpfmotor einzubauen .

    Das Teil wurde beim VW- Händler mit den sonstigen notwendigen Teilen bestellt. Erste Aussage: Lieferzeit 1-2 Tage.

    Vorgestern ein Anruf: Alle Teile da bis auf den Teilmotor; Vorraussichtliche Lieferzeit 2-3 Wochen!!??

    Vorraussichliche, geschätzte Kosten ca. 3000€ ( Arbeit Eigenleistung).

    Gott sei Dank habe ich ja einen zweitCali! "

    Die Lieferzeit des Rumpfmotors betrug dann 5 Wochen. Ein Kulanzantrag wurde von VW abgelehnt. Fahrzeug zu alt.

    Inzwischen läuft der California bei meiner Schwester seit 20 000 km ohne Mängel

    viel Glück
    Waxl1
     
  18. Mr_Pibb
    Themen-Starter

    Mr_Pibb Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    12 Apr. 2014
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    12
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Erstzulassung:
    2008
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    Nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    PanAmericana
    Radio / Navi:
    RNS-2 DVD
    Das klingt jetzt nicht so super ermutigend! Hoffen wir mal, dass es bei mir nicht so dramatisch ist, sondern nur der Ölkühler war.
     
  19. Mr_Pibb
    Themen-Starter

    Mr_Pibb Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    12 Apr. 2014
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    12
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Erstzulassung:
    2008
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    Nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    PanAmericana
    Radio / Navi:
    RNS-2 DVD
    So, nach ausgiebiger Testfahrt kann ich sagen, mein Problem ist gelöst! Es war der Ölkühler. Der bei mir verbaute stammt laut TPI nicht aus dem betroffenen Zeitraum sondern ist ein paar Monate später hergestellt.

    Kurz und knapp: Der Wechsel ist nicht ganz einfach, man braucht schon eine Auswahl an Werkzeug und die Wapu ist absolut besch.... zu tauschen beim grossen Motor mit Allrad. Der VW Kühlerreiniger mit Entöler ist absolut er Mist. Ich habe damit zwar oft gespült, nach Anleitung und anschliessend mit Wasser nachgespült etc etc aber das Zeug taugt NICHTS! Ich habe meinen Vorratsbehälter damit gefüllt und über Nacht einwirken lassen, geschüttelt usw usw und habe das mehrmals gemacht, damit ging quasi nichts von dem schwazen Zeugs weg. Mit einem Spritzer Kaltreiniger war er sofort sauber. Als ich dachte dass alles im Kühlsystem soweit Sauber ist, habe ich das Kühlmittel eingefüllt (und einen neuen Behälter verbaut, da ich den schon gekauft hatte) und hatte gleich wieder Ölreste drin. Das Kühlmittel löst das Öl besser als der VW Reiniger!! Ich bin jetzt ca 2000km gefahren, gleich am Anfang hatte ich ein paar Öltropfen am Rand vom Behälter, die wurden aber nicht mehr. Müssen also Restbestände sein.

    Vor der Reperatur hatte ich nach 300km 5mm Öl im Behälter.

    Gekostet hat mich der Spass jetzt rund 400 Euro mit Kleinkram und Öl und Reiniger usw.
     
  20. sundowner944

    sundowner944 Top-Mitglied

    Registriert seit:
    11 März 2014
    Beiträge:
    641
    Zustimmungen:
    95
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Porta Westfalica
    Mein Auto:
    T5 Kastenwagen
    Erstzulassung:
    21.10.2014
    Motor:
    TDI® 103 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Basis
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7EH131
    Was für einen Kühlerreiniger hast Du genommen ?
    Ich kenne aus einem anderen Forum andere Erfahrungen mit VW-Kühlsystemreiniger
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Externer ölkühler hats jemand gemacht T5 - Tuning, Tipps und Tricks 5 Aug. 2018
Ölkühler wechseln T5 - Tuning, Tipps und Tricks 21 Sep. 2016
Klapptisch an rechter Schiebetür ?!? schonmal jemand gemacht ??? Der (Fern-) Reisetaugliche 20 Feb. 2014
Schonmal jemand "Sparsamer" gechipt ? T5 - Tuning, Tipps und Tricks 28 Dez. 2012
Schonmal jemand T5 mit Frontantrieb höhergelegt ? Der Robuste 3 Dez. 2012
T5 Neuling braucht Tips T5.2 - Mängel & Lösungen 21 Nov. 2011
Hat das schonmal jemand gesehen? T5 - News, Infos und Diskussionen 6 Mai 2009
Heckscheibe nachrüsten wer hat das schonmal gemacht? T5 - Elektrik 24 Juni 2007
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Diese Website verwendet Cookies auch zur Analyse von Websitezugriffen/Marketingmaßnahmen. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Informationen zu Cookies und Ihre Widerspruchsmöglichkeit in der Datenschutzerklärung.
    Information ausblenden