Wiederverkaufswert Diesel / Tod des Diesel

Dieses Thema im Forum "T6 - News, Infos und Diskussionen" wurde erstellt von Zapfanlage, 5 Mai 2017.

  1. Fire35

    Fire35 Top-Mitglied

    Registriert seit:
    24 Apr. 2015
    Beiträge:
    4,905
    Zustimmungen:
    2,187
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Lebenslänglicher
    Ort:
    Leer
    Mein Auto:
    T5 Kombi
    Erstzulassung:
    06/2007
    Motor:
    TDI® 96 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Radio / Navi:
    RCD200
    Extras:
    Standheizung, Klima, Elektropaket 1, GRA (nachgerüstet) Schlechtwegefahrwerk
    Umbauten / Tuning:
    Alutecfelgen, Isolierung, Dekor, Innenbeleuchtung LED, Tagfahrlicht LED, HL-Trittstufen mit Beleuchtung, MV-Türverkleidungen, Umschaltung WWZH mit/ohne Motorerwärmung
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7H
    Ohne Dieselskandal wäre er sicherlich um 2.000 Euro gestiegen! :D

    Aber ,mal im Ernst, glaubt hier wirklich jemand, man bekäme künftig einen TX mit Dieselmotor geschenkt? Natürlich variiert der Gebrauchtwagenpreis immer mal wieder ein wenig. Und das auch regional unterschiedlich. Hier oben bei uns, wo Fahrverbote nur in der Presse vorkommen, interessiert es bislang keine Sau. Daher gibt es hier auch keinen Preisverfall von Dieselfahrzeugen, weder TX noch andre Diesel-PKW. Warum also einen Kopf machen. Wenn mein T5 so lange hält, bis es wirklich alltagstaugliche E-Autos bzw. Akkus mit hinnehmbarer Kapazität für eine akzeptable Reichweite geben wird, wäre ich mehr als zufrieden. Das jedenfalls habe ich mir so als Ziel gesetzt. Daher gehe ich persönlich davon aus, noch mindestens 10 Jahre einen Diesel zu fahren.
     
    Ziltoid81 gefällt das.
  2. dödelhans

    dödelhans Top-Mitglied

    Registriert seit:
    5 Okt. 2013
    Beiträge:
    2,426
    Zustimmungen:
    1,442
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Inschinör
    Ort:
    Falkensee
    Mein Auto:
    T5 Caravelle
    Erstzulassung:
    10/2011
    Motor:
    TDI® 75 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    nicht nötig, die Kiste zieht saumässig!
    Getriebe:
    5-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Trendline
    Radio / Navi:
    RCD 210
    Extras:
    Standheizung, Climatic, 2. Heizung Fahrgastraum...sonst glaub ich nix weiter
    Umbauten / Tuning:
    Beifahrer Doppelbank raus, Einzelsitz rein; MFL nachgerüstet; H4 raus H7 rein
    Weitere T5 (Firmenfuhrpark, Taxen oder Spassmobile) in der Zeilenauflistung Aufbauart, Motor, Getriebe und EZ angeben:
    Kein weiterer T5 vorhanden
    Hi,

    für Dich oder Landbewohner ist das ja richtig und auch schön. Stadtbewohner MÜSSEN sich aber nun mal leider einen Kopf machen, sobald es Fahrverbote gibt. Und dann gehen auch die Preise runter. Da hilft es diesen Stadtbewohnern dann auch nicht, dass bei Dir oder auf dem Land die Dinge anders aussehen...

    Gruß
    Dödel
     
    Bulli-Paul gefällt das.
  3. schmuddel65

    schmuddel65 Top-Mitglied

    Registriert seit:
    3 Feb. 2014
    Beiträge:
    1,926
    Alben:
    1
    Zustimmungen:
    762
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Wir produzieren den Brennstoff für eure Dicken
    Ort:
    Nationalpark Unteres Odertal
    Mein Auto:
    T5 California
    Erstzulassung:
    05.2013
    Motor:
    TDI® 103 KW
    Motortuning:
    nein
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    California-Comfortline
    Umbauten / Tuning:
    AHK, Solar, ...
    FIN:
    WV2ZZZ7HZDH12...
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HMA
    Wir Landbewohner kaufen eure Dieselautos dann gerne für den halben Preis. :pro:
    Uns treffen ja auch die Belastungen für die Erzeugung eurer sauberen Elektroenergie.
     
    Fire35 gefällt das.
  4. JürgenB.

    JürgenB. Top-Mitglied

    Registriert seit:
    17 Okt. 2015
    Beiträge:
    713
    Zustimmungen:
    612
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Metallverarbeitung
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Mein Auto:
    T5 Caravelle
    Erstzulassung:
    07.11.2014
    Motor:
    TDI® 103 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    DSG®
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    Radio / Navi:
    RNS 315
    Umbauten / Tuning:
    Seikel Maxi Comfort +30mm, 235/70 R16 Nokian Rotiiva AT auf 6,5Jx16, Eigenbau Doppelhundebox mit LED-Lichtleiste, ClimAir Windabweiser, SOTT-OptimuzPro15 Scheibentönung zusätzlich zur Privacyverglasung, Webasto Zuheizeraufrüstung, C-Schiene nachgerüstet
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HC
    Alles hat 2 Seiten, bei uns im Ort (ca. 1800 Einwohner) gibt es lediglich einen Bäcker. Keinen Arzt, keinen Metzger, keinen Supermarkt, kein Kino, kein Theater, keinen ÖPNV im 10min-Takt. Wir haben aber bewußt das Leben in einer ländlichen Umgebung gewählt, weil da die Immobilien vor 12 Jahren noch erschwinglich waren und wir die Ruhe schätzen. Wir sitzen auch lieber in Ruhe auf der Terrasse oder sind mit den Hunden unterwegs.
    Es gibt kein Licht ohne Schatten. Entweder genieße ich die Annehmlichkeiten eines städtischen Wohnens , mit allen negativen Begleiterscheinungen, oder ich lebe, so wie wir, am Arsch der Welt, mit einigermaßen sauberer Luft und einigermaßen intakter Natur.
    Es ist nunmal so, das die Weltbevölkerung immer weiter wächst und der größte Teil in die großen Städte und Metropolen strömt.
    Wir sind jetzt 43 und 47 Jahre alt und verdrängen im Augenblick noch das Leben im Alter auf dem Land. Vielleicht unterhalten wir uns in 25 Jahren nochmal über das Thema, dann lachen uns die Städter eventuell aus......

    Jürgen
     
    T6-Mic gefällt das.
  5. RalphCC2

    RalphCC2 Top-Mitglied

    Registriert seit:
    29 März 2016
    Beiträge:
    1,794
    Zustimmungen:
    551
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Mein Auto:
    T6 Interessierter
    Erstzulassung:
    T4 Bj 96 450tsd.
    Motor:
    TDI® 75 KW
    DPF:
    nachgerüstet
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    California Coast
    Es gibt ja viele Einflussfaktoren zum Wert eines Fahrzeugs. Hier geht es mehr um die Zukunft des Diesel und nicht um das Einzelschicksal von Calis. Und die Zukunft der aktuellen Diesel sieht zumindest nicht rosig aus. Ich bedauere das auch sehr. Zwar hat mein Cali nach über 20 Jahren auch erst 50% Wertverlust, aber gäbe des eine brauchbare Dieselalternative wäre er längst in anderen Händen.

    Obwohl die amtlichen Messstationen für NOx oft nur in wenig befahrenen Sackgassen stehen, gibt es genug Stationen mit regelmäßigen Überschreitungen der Grenzwerte. So am heutigen Tag auch in Kiel oder Flensburg um mal den Norden zu nennen.
    Man schätzt das 400.000 Menschen in Deutschland überwiegend an Hauptverkehrsstrassen von den betreffenden Grenzwertüberschreitungen beim NOx betroffen sind. Und für die 400.000 könnte es dann wohl ein paar Straßensperrungen für Diesel geben. Und das wäre auch in Ordnung.
     
  6. TX-fan

    TX-fan Top-Mitglied

    Registriert seit:
    10 Sep. 2007
    Beiträge:
    1,182
    Zustimmungen:
    273
    Punkte für Erfolge:
    75
    Beruf:
    ist Arbeit
    Ort:
    Mitteldeutschland
    Mein Auto:
    Touran
    Motor:
    TDI® BMT 62 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    Braintuning ist besser
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    Radio / Navi:
    RNS 315
    Weitere T5 (Firmenfuhrpark, Taxen oder Spassmobile) in der Zeilenauflistung Aufbauart, Motor, Getriebe und EZ angeben:
    T2, T3 & T5.1 a.D.
    Der Diesel stirbt schnell!

    Link nur für Mitglieder sichtbar.

    Delphi-Technikchefin Mary Gustanski (seit 34 Jahren Entwicklerin im Antriebsbereich) hat eine klare Vision für zukünftige Antriebe: Für den Diesel wird es eng, doch Elektroautos brauchen noch Zeit. Verbrennungsmotoren müssen daher effizienter werden.

    Die Hersteller sagen uns, sie können keine Dieselmotoren mit all der aufwendigen Säuberungstechnologie mehr verkaufen. Die Kunden wollen dafür nicht mehr zahlen. Also müssen sie mehr Benzinmotoren anbieten, die aber nicht so effektiv sind, und somit steigt der Flottenverbrauch. Da kommen wir ins Spiel.

    Wir bauen aus unserem Portfolio individuelle Lösungen zusammen. Antriebsstrang, Zündung, Sensoren, Software, Antriebselektronik. Wir haben schon vor 25 Jahren Elektronik für das Elektroauto EV1 von GM entwickelt und sind drangeblieben. Irgendwann kommt es wieder, haben wir uns damals gesagt.

    Der Diesel für Pkw-Motoren mit weniger als zwei Litern Hubraum stirbt. Das sehen wir ganz deutlich. Und er stirbt schnell. Sie werden durch Benziner ersetzt. Bei Lastwagen sieht es noch ganz anders aus. Da denken die Kunden erst mal über Hybrid-Motoren nach.

    Hybridmotoren werden in Europa zunehmend helfen, den höheren CO2-Ausstoß beim Umstieg von Diesel auf Benzin auszugleichen. Wir arbeiten mit einem 48-Volt-Hybrid. Die Umrüstung kostet die Autohersteller allerdings mehr Geld. Also muss die Spritersparnis optimal sein. Das ist dann Aufgabe der Software. Wenn alles zusammenpasst, kommt ein solcher Hybridmotor an die Effektivität eines Turbodiesels heran.

    Den Gasantrieb beobachten wir aufmerksam, aber da gibt es Infrastruktur- und Speicherprobleme. Bei kleineren Fahrzeugen im Stadtverkehr erwarten wir einen Wechsel zu Hybrid- oder Elektromotoren. Doch im Schwerlastverkehr wird der Diesel noch lange eingesetzt werden und für den Stadtverkehr ist er als Hybridmotor ein Thema.
     
  7. Fire35

    Fire35 Top-Mitglied

    Registriert seit:
    24 Apr. 2015
    Beiträge:
    4,905
    Zustimmungen:
    2,187
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Lebenslänglicher
    Ort:
    Leer
    Mein Auto:
    T5 Kombi
    Erstzulassung:
    06/2007
    Motor:
    TDI® 96 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Radio / Navi:
    RCD200
    Extras:
    Standheizung, Klima, Elektropaket 1, GRA (nachgerüstet) Schlechtwegefahrwerk
    Umbauten / Tuning:
    Alutecfelgen, Isolierung, Dekor, Innenbeleuchtung LED, Tagfahrlicht LED, HL-Trittstufen mit Beleuchtung, MV-Türverkleidungen, Umschaltung WWZH mit/ohne Motorerwärmung
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7H
    Alles nur Werbung für die eigene Kasse.
     
    lampartb, Norbert aus W und Slide140 gefällt das.
  8. EditionBeach

    EditionBeach Top-Mitglied

    Registriert seit:
    5 Okt. 2016
    Beiträge:
    835
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    1,120
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Stuttgart
    Mein Auto:
    T6 California - Beach
    Erstzulassung:
    Mai 2017
    Motor:
    TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    Njet
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Editionsmodell California T6 (Edition)
    Radio / Navi:
    Radio Composition AUDIO
    Gähn.
    Wahrscheinlich werden wir hier jedes Interview verlinkt bekommen das irgendwer zum Diesel raushaut. Und dann auch noch unkommentiert

    Das ist halt auch ne tolle Bild-Zeitungsüberschrift.

    ...Der Diesel stirbt schnell!...

    Wow!

    Mensch V-Klasse-Fan. Die Delphi-Dame will was verkaufen. Kohle scheffeln. Zaster. Penunzen Kröten...
    Die will nicht die Welt retten. Die verspricht sich was monetäres vom Dieselaus.
    Sicher gibt es auch dieselfeindliche Interviews von Kobaltminenbesitzern. Einfach Mal googeln.
    Und dann sagt sie auch noch, dass der Diesel bei schweren Kfz noch lange nicht tot ist. Das passt ja nicht zur Überschrift. Egal. Hauptsache Panik machen...
     
    KochWL, pablo-miralles, Slide140 und 2 anderen gefällt das.
  9. Naranja

    Naranja Top-Mitglied

    Registriert seit:
    23 März 2005
    Beiträge:
    1,052
    Medien:
    5
    Alben:
    1
    Zustimmungen:
    189
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Pfusch & Mängel
    Ort:
    Berlin
    Mein Auto:
    T5 Kombi
    Erstzulassung:
    03/05
    Motor:
    TDI® 96 KW
    DPF:
    nachgerüstet
    Motortuning:
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Basis
    Radio / Navi:
    Aftermarket
    Extras:
    Golf 7 GTD
    Umbauten / Tuning:
    schwarze Scheiben
    schwarze Climair
    Isolierung (Xtreme)
    AHK starr, H1/H7schwarz,
    v: 340mm Bremse,
    h: EBC Scheiben+greenstuff,
    FOX Edelstahlanlage komplett
    DOTZ crunch 18zöller
    C-Dachprofile schwarz
    Bilstein B14
    FIN:
    WV2zzz7HZ4H02....
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    101HB
    Delphi? Das sind diejenigen, die bei MB ein flächendeckendes Dieseldebakel verursacht haben, weil ihre Piezoinjektoren in Stückzahlen versagten. Die stehenden Flotten und die Umrüstung auf Siemens-Anlagen (heute Conti) haben fürchterlich Geld gekostet. Da ist gut gegen den Diesel stänkern...

    Die Ansage von Hr. Müller zum Thema Dieselbesteuerung ist auch so ein Ding: niemand fragt einen Wagenmacher ernsthaft nach steuerlichen Dingen: beim zweiten Lesen heißt es für mich: macht Diesel so teuer, daß wir keine mehr bauen müssen ohne bei den Abgaswerten zu betrügen.

    Die Lobby steuert die Presse und man muß nicht jeden Scheixx glauben, nachquatschen, der in irgendsoeinem Wurstblatt oder Portal durchgeschoben wird.
    Der Diesel ist ein feiner Motor, wenn die Hersteller mal in Serie auspacken, was längst fertig in der Schublade liegt...

    Anderes Beispiel: Kälteanlagenklimamittel r1234f von der Lobby durchgedrückt. Einige MB-Modelle fahren mit CO2-Klima, wo klemmts bei den anderen? Im Kopf und bei den geldgeilen Rotstiften.

    Lasst Euch nicht verkaspern... schönes WE! Naranja
     
  10. TX-fan

    TX-fan Top-Mitglied

    Registriert seit:
    10 Sep. 2007
    Beiträge:
    1,182
    Zustimmungen:
    273
    Punkte für Erfolge:
    75
    Beruf:
    ist Arbeit
    Ort:
    Mitteldeutschland
    Mein Auto:
    Touran
    Motor:
    TDI® BMT 62 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    Braintuning ist besser
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    Radio / Navi:
    RNS 315
    Weitere T5 (Firmenfuhrpark, Taxen oder Spassmobile) in der Zeilenauflistung Aufbauart, Motor, Getriebe und EZ angeben:
    T2, T3 & T5.1 a.D.
    Natürlich will die Dame von Delphi verkaufen. Daher ist sie ja beruflich schon "motiviert" die neuesten Trends zu erkennen und die Entwicklungsrichtung zu erahnen!

    Lieber VWT6EditionBeachSektenanhänger,

    "Die Delphi-Dame will was verkaufen. Kohle scheffeln. Zaster. Penunzen Kröten..." Zitat EditionBeach

    du bist doch sonst eher industrieaffin!
    Bei VW bist du aber weniger kritisch und findest das sogar völlig in Ordnung, dass VW billigere (und schlechterer) Abgastechnik zu Gunsten des Profits eingebaut hat.;) Ach ja richtig, die Luft ist ja auch sauber genug. 8)
    Warum hat eigentlich Mercedes schon 2007 das SCR-System in Diesel eingebaut?;)
    Seis drum! Nicht jeder kann sich Objektivität beim Denken und im Leben leisten! :cool:


    Link nur für Mitglieder sichtbar.

    Aus dem Bericht:

    - der Anteil der Diesel hat sich auf ein Drittel reduziert

    - der Wert der Diesel auf dem Gebrauchtwagenmarkt ist um 30 Prozent gesunken (dieser Fakt ist nicht aus diesem Artikel, sondern aus der Reportage "Dieseldesaster" ARD, betrifft alle Diesel - nur nicht die T5/T6 (Fakt von EditionBeach):baby:

    - Benziner bildeten mit 61,7 Prozent (plus 28 Prozent) die häufigste Kraftstoffart

    - die alternativen Antriebe wiesen positive Entwicklungen auf

    - in absoluten Zahlen gesehen bleiben E-Autos und Hybride damit immer noch Nischenprodukte, doch die Zuwachsraten sind hoch.

    - die Marke Tesla kann unter allen Marken im November das größte Plus für sich verbuchen. Von Januar bis November 2017 stiegen die Zulassungszahlen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um knapp 86 Prozent
    Und dies alles trotz Umweltprämie!

    Je weniger verbrauchsarme Dieselautos zugelassen werden, desto schlechter fällt aber die CO2-Minderungsbilanz der Autohersteller aus, wenn nicht gleichzeitig in erheblichem Maße Elektro- und Hybridautos auf den Markt kommen.

    Diese Infos, bzw. Fakten decken sich seltsamerweise mit den Aussagen der Delphi-Entwicklerin und sie kommen auch nicht aus der Kobaltmine! :uuups:
     
    Zuletzt bearbeitet: 12 Jan. 2018
  11. EditionBeach

    EditionBeach Top-Mitglied

    Registriert seit:
    5 Okt. 2016
    Beiträge:
    835
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    1,120
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Stuttgart
    Mein Auto:
    T6 California - Beach
    Erstzulassung:
    Mai 2017
    Motor:
    TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    Njet
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Editionsmodell California T6 (Edition)
    Radio / Navi:
    Radio Composition AUDIO
    Lieber V-Fan

    du unterstellst mir immer alles mögliche. Und gibst meine Aussagen meist komplett falsch wider.
    Ich versuchen erfolglos meine Haltung zu erklären.
    Und die ist, dass wir die Industrie nicht durch den erzwungenen Austausch von mehreren Millionen Fahrzeugen belohnen sollten.

    Ich habe aber keinerlei Hoffnung, daß du das jemals verstehen wirst oder willst. Deswegen habe ich auch nicht auf dein ellenlanges Post weiter oben geantwortet.

    PS: ich fahre noch einen BMW ( wegen der Sekte)
    Und wenn ich vor der Kaufentscheidung für ein neues Kfz stehe clicke ich in Mobile von A bis Zum alles durch.

    Wie immer sind deine Schlussfolgerungen komplett daneben.:uuups:
    Das einzige wodurch du auffällst sind aus dem Netz kopierte Beiträge die du meist unkommentiert hier einstellst
     
    Norbert aus W, KochWL und pablo-miralles gefällt das.
  12. schweineeimer

    schweineeimer Top-Mitglied

    Registriert seit:
    7 Juli 2009
    Beiträge:
    1,471
    Zustimmungen:
    1,039
    Punkte für Erfolge:
    75
    Homepage:
    Link nur für Mitglieder sichtbar.
    Mein Auto:
    T5 Kombi
    Getriebe:
    6-Gang
    Ganz sicher nicht.
    Nicht im letzten Jahr, nicht in diesem Jahr, und auch in Zukunft wird diese Aussage nicht annähernd realistischer.

    Vergleiche einfach mal in den üblichen Portalen die Preisvorstellungen der anderen T4-Traumtänzer.
    Junge, dein T4 ist 22 jahre alt und hat eine halbe Million Kilometer runter. Der Drops ist gelutscht, der Kas gebissen, vergiss es einfach.

    Und nein, auch eine neue Edelstahl-Auspuffanlage macht aus deinem Verbrauchtwagen kein "Restwertmonster".
     
  13. TX-fan

    TX-fan Top-Mitglied

    Registriert seit:
    10 Sep. 2007
    Beiträge:
    1,182
    Zustimmungen:
    273
    Punkte für Erfolge:
    75
    Beruf:
    ist Arbeit
    Ort:
    Mitteldeutschland
    Mein Auto:
    Touran
    Motor:
    TDI® BMT 62 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    Braintuning ist besser
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    Radio / Navi:
    RNS 315
    Weitere T5 (Firmenfuhrpark, Taxen oder Spassmobile) in der Zeilenauflistung Aufbauart, Motor, Getriebe und EZ angeben:
    T2, T3 & T5.1 a.D.
    Was hat dein Posting mit dem "Wiederverkaufswert /Tod des Diesels" zu tun?

    Zitat EditionBeach: "Ich versuchen erfolglos meine Haltung zu erklären.
    Und die ist, dass wir die Industrie nicht durch den erzwungenen Austausch von mehreren Millionen Fahrzeugen belohnen sollten."


    Hier sind wir sogar einer Meinung. Hier bist du sogar einer Meinung mit der von dir so oft kritisierten DUH. Denn auch diese ist für eine technisch Hartware Nachrüstung:

    Link nur für Mitglieder sichtbar.

    "Moderne Dieselmotoren erzeugen durch die höhere Verdichtung und Verbrennungstemperatur mehr Stickoxide als 25 Jahre alte Euro 1 Diesel-Pkws. Mit deaktivierter Abgasreinigung werden von November bis März unsere Städte mit dem giftigen Dieselabgasgift NO2 regelrecht geflutet. Aber die Behörden unternehmen nichts dagegen.
    ...
    Wir wollen saubere Atemluft in allen belasteten Städten in Deutschland durchsetzen! Mit Rechtsverfahren in mittlerweile 62 Städten wollen wir der Umwelt aber auch den Millionen unter Dieselabgasen leidenden Menschen helfen, ihr „Recht auf saubere Luft“ wirkungsvoll durchzusetzen. Der Weg über die Gerichte ist derzeit der einzig verbliebene, um Politik, Behörden und Automobilkonzerne zur Einhaltung von Recht und Gesetz zu bewegen.

    So gut wie alle Autohersteller tricksen, täuschen und betrügen, um ihre Fahrzeuge als sauber darzustellen. Tatsache ist jedoch: Selbst moderne Euro-6-Fahrzeuge verursachen so viele Schadstoffe, dass sie nach geltendem Recht eigentlich gar nicht auf unseren Straßen fahren dürften.


    Link nur für Mitglieder sichtbar.

    „Anfang Februar plant Bundeskanzlerin Angela Merkel den nunmehr vierten Diesel-Gipfel in fünf Monaten. Nicht einmal die Finanzierung der den Gemeinden versprochenen eine Milliarde Euro Sofortmittel für die Beseitigung der Luftverschmutzung ist geklärt. Und auf eine behördlich angeordnete technische Nachrüstung als einzig wirksame Maßnahme, den neun Millionen von Diesel-Fahrverboten bedrohten Besitzern von Euro 5+6 Diesel-Pkw zu helfen, verzichtet die Bundesregierung auf Druck von BMW, Daimler und Volkswagen. Mit Micky-Maus-Software-Updates und Bewilligungsbescheiden nur für neue Maßnahmenpläne wird die Luft nicht sauber.“

    Mein Kommentar und die Links passen zumindest zum Threadtitel!:uuups:

    Schade, dass du der Beantwortung meiner Fragen weiter oben ausweichst! Dort habe ich meinen Kommentar abgegeben! (Gefällt dir aber auch nicht :confused:) ;)8)
     
    berg-van gefällt das.
  14. Generationkrise

    Generationkrise Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    7 Aug. 2017
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    51
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Mein Auto:
    T6 California - Beach
    Erstzulassung:
    06/2017
    Motor:
    TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
    Getriebe:
    DSG® 7-Gang
    Antrieb:
    4motion
    Ausstattungslinie:
    Editionsmodell California T6 (Edition)
    Ich gewinne so langsam folgenden Eindrücke: Unter dem Damoklesschwert der "Dieselfahrverbote" wurde mittlerweile so viel Panik und Verunsicherung geschaffen, dass man die Ergebnisse in den Zulassungsstatistiken sehen kann. Weniger Diesel, mehr Benziner, mehr Hybride, Elektro weiterhin unter ferner liefen. Also ist doch alles chic - die pösen Diesel werden weniger, die Heilsbringer Benziner werden mehr und die Elektrofahrzeuge setzen sich verwunderlicherweise nicht durch. Aber hauptsache die Stickoxidemissionen werden reduziert. Und die traditionelle Automobilindustrie verdient weiterhin prächtig. Somit besteht doch politisch keine Notwendigkeit mehr, Fahrverbote durchzusetzten (endgültige Gerichtsurteile sind abzuwarten).
    Ich denke der Drops ist gelutscht: Der Anteil von Dieselfahrzeugen wurde und wird weiter reduziert und die verbleibenden Fahrzeuge werden repressionsfrei geduldet.
     
    tobis72 und Tom united gefällt das.
  15. TX-fan

    TX-fan Top-Mitglied

    Registriert seit:
    10 Sep. 2007
    Beiträge:
    1,182
    Zustimmungen:
    273
    Punkte für Erfolge:
    75
    Beruf:
    ist Arbeit
    Ort:
    Mitteldeutschland
    Mein Auto:
    Touran
    Motor:
    TDI® BMT 62 KW
    DPF:
    ab Werk
    Motortuning:
    Braintuning ist besser
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Comfortline
    Radio / Navi:
    RNS 315
    Weitere T5 (Firmenfuhrpark, Taxen oder Spassmobile) in der Zeilenauflistung Aufbauart, Motor, Getriebe und EZ angeben:
    T2, T3 & T5.1 a.D.
    Richtig, die sind bisher die Gewinner des ganzen Spiels! Warum wohl?
    Man sollte jedoch die großen Zusammenhänge betrachten. Wer ist der Verursacher dieser misslichen Situation (Grenzwertüberschreitung, Dieselfahrverbote, Verunsicherung und Panik) ? Wer ist/sind der/die Verantwortliche/n?

    A. Die Autokonzerne, weil sie uns seit 15 Jahren den sauberen, "subventionierten" Diesel als alternativloses Allheilmittel versprechen und "schmutzige, geschummelte, thermofenster- und prüfstandoptimierte" Motoren (weil hoher Profit) verkaufen?

    B. Kartellbildung, Lobbyismus, Automobilverband, statuswillige (abhängige) Kunden und eine autoindustrieaffine, kontrollblinde Regierung sie dabei "unterstützt" hat? Wer hat die Grenzwertüberschreitungen seit Jahren hingenommen? Wer hat die gesetzlichen Grundlagen für Sammelklagen "verhindert? Wer überlässt den Gerichten momentan die Entsscheidungen, als lieber selbst aktiv zu werden? (Nachrüstung, Entschädigung, Blaue Plakette, alternative Mobilitätskonzepte usw.)

    C. DUH, Umweltverbände, EU-Parlament, Verbraucherschutzverbände, "Ökos" und andere die nun Gerichte auf dem Klageweg bitten, die bestehende Rechtslage (Grenzwerteinhaltung) durchzusetzen?

    D. Unrealistische Grenzwerte, die unter Mithilfe der Autoindustrie (Lobbyismus) und der deutschen Regierung (Anruf Fr. Merkel etc.) vor Jahren / Jahrzehnten verabschiedet wurden?

    E. Der Kunde, weil ihm andere Dinge wichtiger sind und er, sobald ein neues Modell erscheint, sich mehr von den Emotionen und weniger von der Vernunft leiten lässt.;):D Oder den Versprechungen geglaubt hat / glauben wollte!;)

    A, B, C, D, oder E?

    Bisher ist sicher:

    - die Autokonzerne gewinnen und verdienen daran (ganz vorne VW)
    - die Umwelt verliert
    - und die "Altkunden" und Steuerzahler bezahlen. :danke::pro::uuups:
     
    Zuletzt bearbeitet: 12 Jan. 2018
  16. Slide140

    Slide140 Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    3 Aug. 2012
    Beiträge:
    489
    Zustimmungen:
    754
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    TFT Thüringen
    Mein Auto:
    T6 California - Coast
    Erstzulassung:
    07/2017
    Motor:
    TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    California Coast
    Radio / Navi:
    Radio Composition AUDIO
    Was denkt ihr denn wieviel Dreck bei den hoch verdichteten Benzinern hin raus kommt!
    Alles Träumer, die meinen der Benziner ist der vermeintlich sauberere Antrieb.
     
    bomowar, Norbert aus W und Tom united gefällt das.
  17. pablo-miralles

    pablo-miralles Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    19 März 2017
    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    99
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Mein Auto:
    T6 California - Ocean
    Erstzulassung:
    03/2017
    Motor:
    TDI® 150 KW EU6 CXEB
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    California-Ocean
    Radio / Navi:
    Navigation Discover MEDIA plus
    Extras:
    AHK, LED-Licht, MFA Plus
    ... genau. Die Leute verkaufen aus Panik ihre diesel zugunsten eines Benziner. Und in zwei Jahren geht die Hexenjagd auf den Benziner los. So ist der Absatz von neuen Fahrzeugen immer gewährleistet.

    Denn dumm ist der, der dummes tut.
     
  18. Tom united

    Tom united Top-Mitglied

    Registriert seit:
    22 Okt. 2014
    Beiträge:
    786
    Zustimmungen:
    1,436
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Dipl Ing Maschinenbau
    Ort:
    91154 Roth
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    2009
    Motor:
    TDI® 96 KW
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Editionsmodell (United/Team)
    Extras:
    Heckküche,Schlafsystem, Dachreling, Dachzelt
    Hallo Leute
    genau so sehe ich das auch - es ist wohl sehr wahrscheinlich, daß man seinen jetzt neu gekauften Turbobenziner in 2 Jahren mit einem Partikelfilter nachrüsten muß um die dann geltenden Auflagen zu erfüllen oder in 4 Jahren gar kein Verbrenner mehr in Innenstädte einfahren darf. Ich freu mich schon drauf diesen Faden in ein paar Jahren nochmal nachzulesen.
    Gruß
    Tom
     
  19. RalphCC2

    RalphCC2 Top-Mitglied

    Registriert seit:
    29 März 2016
    Beiträge:
    1,794
    Zustimmungen:
    551
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Mein Auto:
    T6 Interessierter
    Erstzulassung:
    T4 Bj 96 450tsd.
    Motor:
    TDI® 75 KW
    DPF:
    nachgerüstet
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    California Coast
    Dieser Feinstaub beim Benziner wird noch nicht genügend gemessen. Die 39. Verordnung zur Durchführung des Bundes-Immissionsschutzgesetzes sieht bei bei PM 2.5 Größen bis 2020 nochmal eine Verschärfung vor.
    Also in zwei Jahren ;)
     
  20. Slide140

    Slide140 Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    3 Aug. 2012
    Beiträge:
    489
    Zustimmungen:
    754
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    TFT Thüringen
    Mein Auto:
    T6 California - Coast
    Erstzulassung:
    07/2017
    Motor:
    TDI® 110 KW EU6 CXHA / CXFA
    DPF:
    ab Werk
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    California Coast
    Radio / Navi:
    Radio Composition AUDIO
    Was mich daran nervt ist, das immer betont wird, der Partikelfilder beim Benziner wäre ganz einfach umzusetzen, weil konstruktiv kein Problem und auch das nachrüsten ganz einfach.
    Mensch dann macht es doch, nur in dieser Hinsicht scheint die Verschmutzung der Luft in den Städten keine Rolle zu spielen.
    Ist der Benziner nun sauberere nur weil die Emission laut Gesetz eingehalten werden, ich glaube das nicht.
    Wer sagt das die Konsumenten nicht bereit sind für einen emissionsärmeren Antrieb mehr Geld zu bezahlen, viele haben das gemacht mit der Anschaffung eines Euro 6 Diesel und wurden von allen Herstellern komplett verarscht !
     
    TX-fan, EditionBeach und Generationkrise gefällt das.
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
"LKW Diesel" T6 - News, Infos und Diskussionen 11 Feb. 2017
doch einen Diesel?? T5.2 - Kaufen oder nicht? Kauftipps & Empfehlungen 9 Feb. 2016
Diesel und Kurzstrecken !? T5.2 - News, Infos und Diskussionen 4 Aug. 2010
Diesel im Wassertank T5 - California 11 Feb. 2008
diesel verbrauch????? T5 - Tuning, Tipps und Tricks 28 Juni 2006
V6 Diesel !!! T5 - News, Infos und Diskussionen 4 März 2006
bio diesel T5 - News, Infos und Diskussionen 12 Feb. 2005
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Diese Website verwendet Cookies auch zur Analyse von Websitezugriffen/Marketingmaßnahmen. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Informationen zu Cookies und Ihre Widerspruchsmöglichkeit in der Datenschutzerklärung.
    Information ausblenden