CNG und LNG

Dieses Thema im Forum "Alternative Kraftstoffe und Antriebe" wurde erstellt von Helge235, 17 Okt. 2018.

  1. Helge235

    Helge235 Top-Mitglied

    Registriert seit:
    9 Feb. 2009
    Beiträge:
    1,225
    Medien:
    43
    Alben:
    5
    Zustimmungen:
    364
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Logistik
    Ort:
    53773 Hennef
    Homepage:
    Link nur für Mitglieder sichtbar.
    Mein Auto:
    T5 Kombi
    Erstzulassung:
    16.06.2009
    Motor:
    Otto V6 173 KW
    DPF:
    nein
    Motortuning:
    Getriebe:
    Autom.
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Basis
    Extras:
    T-Edition
    Holland-Import
    FIN:
    WV2ZZZ7HZ9H1219xx
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HJ1A3
    Hallo in die Runde!

    auf der vergangenen Nutzfahrzeug IAA in Hannover war ich mehr mit dem Radar auf 40t unterwegs, da sich unser kleiner Fuhrpark mit den Citroen Spacetourer und Jumpys ja bestens bewährt hat. Bei den meisten bekannten Verdächtigen im LKW Bereich empfand ich eher gähnende Langeweile und fand jeweils nur Alibimodelle mit Alternativen im Antriebskonzept. Auf dem komplett Dieselfreien Stand von Iveco habe ich mir dann mal die CNG und LNG Versionen näher angeschaut. Wir bekommen nächste Woche eine 400 PS CNG Zugmaschine zum Test - wenn das passt wird der gleich übernommen.
    Aus dem Kontakt ergab sich dann am Montag ein Praxistest mit einem 3,5t Daily Kastenwagen mit CNG. Bin etwa 800 km gefahren. Leistung, Zuladung, Fahrverhalten ( sehr schöne Automatik! ) - alles gut. Ok, Reichweite ca. 350 km, aber CNG Tankstellen waren gut verfügbar und das Tanken ist auch easy. Außer dass zum Schluss in Köln an der Tanke Diesel 1,42 kostete und kein Auto an den Zapfsäulen stand - nur am CNG Rüssel war ich der dritte in der Warteschlange...
    Verbrauch ca. 10 kg / 100km
    Es ist so sicher kein typisches Langstreckenauto, aber in unserem Normalmix mit regionalem Einsatz und gelegentlichen Ferntouren brauchbar. Zum Schluß war es auch ein gutes Gefühl einen Arbeitstag mit reduziertem Schadstoffausstoß geleistet zu haben. Ich denke, dass Gasantriebe als Übergangstechnologie zu sehen sind, aber sie helfen uns über den Dieselstress erstmal weg.

    Jetzt kommen ein paar Fragen an Euch:
    - hat jemand schon Erfahrung mit der Betankung von LNG Fahrzeugen?
    - CNG gab es wohl im Caddy / im T5 eventuell auch?
    - Gibt es bei Gasmotoren Besonderheiten mit Wartung und Reparaturen?
    - Hat jemand ein CNG Auto schonmal gebraucht angeboten / verkauft / gekauft?

    Ich freue mich schon auf den Test mit dem Stralis und möchte noch was loswerden:
    In all den heftig diskutierten Fäden hier zu Abgas, Diesel, Tesla, Elektro, Tempolimit, Unzufriedenheit mit VW etc. werde ich zunehmend lesemüde, weil sich vieles in Theorie immer im Kreis dreht. Leute, weniger SCHWÄTZEN - mehr MACHEN! Bitte geht wählen, engagiert euch in der Politik, probiert mehr aus und berichtet darüber!

    Gruß
    Helge
     
    Wassermann, Ohlie und ulli.bully gefällt das.
  2. Multitobi

    Multitobi Top-Mitglied

    Registriert seit:
    4 Mai 2015
    Beiträge:
    815
    Zustimmungen:
    284
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Prüfingenieur
    Ort:
    Nahe Dortmund /Unna
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    April 2005
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    nachgerüstet
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Highline
    Radio / Navi:
    RNS-2 CD
    Umbauten / Tuning:
    H&R Federn, 18"Zoll Alu
    FIN:
    WVWZZZ7HZ5H093XXX
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HM
    Moin,
    ich versuche mal meine Erfahrungen beizusteuern.
    Ich selber fahre einen LPG V8 (den 2.) und in meiner Familie laufen noch mehrere LPG Fahrzeuge. Bislang alles ohne Probkeme, aber auch größtenteils selber eingebaut und vom erfahrenen Gasumbauer programmiert.
    Ausschlagebend war das dichte Tankstellennetz.

    Im Prüfbereich habe ich mehrere Sprinter, Caddys und Zafiras mit CNG.
    Neben den anfänglich erheblichen Problemen mit Zylinderköpfen gibt es erhebliche Korrosionsprobleme an den außenliegenden Tanks. Wenn man nicht das Glück einer Rückrufaktion hat geht es massiv ins Geld. Tanks nach der alten Druckbehälterverordnung mussten in regelmäßigen Abständen demontiert und geprüft werden. Seit mehreren Jahren steht ein "do not use until" auf den Tanks, da wird es ab 20 (?) Jahren akut.

    Abgeschreckt vom CNG hat mich damals (meine Tante hat mir ihre C Klasse zur Verfügung gestellt) das dünne Tankstellennetz und die teilweise erhebliche Füllzeit beim tanken, besonders schlimm wenn jemand direkt vor mir getankt hatte. Auf einer längeren Fahrt habe ich extra die Route an CNG Tankstellen entlang geplant, eine Tanke war gerade geschlossen und die Andere dauerhaft defekt. Alles in allem mit dem 5 Liter Benzinvorrat 2x getankt und mich mit 70 km Umweg zur nächsten geschleppt.

    Das LNG Netz wird noch dünner verteilt sein, sollte aber vom Tankvolumen und der Füllzeit besser sein.

    Alles in allem sicher eine gute Sache, aber auf langen Strecken die man nicht kennt mit Risiken und Planungsaufwand behaftet. In meiner Umgebung müsste ich anfangen Tankstellenbeduche vorher zu planen, da an meinen normalen Strecken keine passende Tanke ist. Die nachträglich auf CNG umgerüsteten Sprinter waren durch den einhergehenden Leistungsverlust beladen kaum von der Stelle zu bekommen.

    Das sind also meine ganz persönlichen Erfahrungen,
    Gruss
     
    Wassermann gefällt das.
  3. Helge235
    Themen-Starter

    Helge235 Top-Mitglied

    Registriert seit:
    9 Feb. 2009
    Beiträge:
    1,225
    Medien:
    43
    Alben:
    5
    Zustimmungen:
    364
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Logistik
    Ort:
    53773 Hennef
    Homepage:
    Link nur für Mitglieder sichtbar.
    Mein Auto:
    T5 Kombi
    Erstzulassung:
    16.06.2009
    Motor:
    Otto V6 173 KW
    DPF:
    nein
    Motortuning:
    Getriebe:
    Autom.
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Basis
    Extras:
    T-Edition
    Holland-Import
    FIN:
    WV2ZZZ7HZ9H1219xx
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HJ1A3
    Danke für die ausführliche Antwort!

    Also Nutzungseinschränkung und Leistungsverlust konnte ich auch beladen nicht feststellen. Ja, LNG ist dünn gesät...heute wurde in einer Fachzeitung verkündet, dass ein LNG Tank Korridor für den Fernverkehr schnell gefördert werden soll.
    Außerdem wird wohl gerade beschlossen die LKW Maut für CNG und LNG betriebene Fahrzeuge für zwei Jahre ausgesetzt wird.
    Ohne Vorkenntnis und Planung losgefahren hatte ich mithilfe der Gastankstellen App jetzt keine Probleme. Das Tanken kam mir am Anfang auch gefühlt länger vor, habe das dann mal genauer beobachtet. Es war für 30 kg Gas kein Zeitunterschied zu 80 l SuperPlus. Man steht halt eher unbeschäftigt daneben...

    Dem Hinweis mit den Tanks werde ich noch genauer nachgehen. Sollte aber bei unserem üblichen Leasingmodell mit langer Garantie und Servicevertrag bei Iveco nicht mein Risiko sein.
    Gruß
    Helge
     
  4. Multitobi

    Multitobi Top-Mitglied

    Registriert seit:
    4 Mai 2015
    Beiträge:
    815
    Zustimmungen:
    284
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Prüfingenieur
    Ort:
    Nahe Dortmund /Unna
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    April 2005
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    nachgerüstet
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Highline
    Radio / Navi:
    RNS-2 CD
    Umbauten / Tuning:
    H&R Federn, 18"Zoll Alu
    FIN:
    WVWZZZ7HZ5H093XXX
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HM
    Die neuen Tanks haben alle 20 Jahre.
    Das wird nur bei Gebrauchten interessant.
    Gruss
     
  5. Helge235
    Themen-Starter

    Helge235 Top-Mitglied

    Registriert seit:
    9 Feb. 2009
    Beiträge:
    1,225
    Medien:
    43
    Alben:
    5
    Zustimmungen:
    364
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Logistik
    Ort:
    53773 Hennef
    Homepage:
    Link nur für Mitglieder sichtbar.
    Mein Auto:
    T5 Kombi
    Erstzulassung:
    16.06.2009
    Motor:
    Otto V6 173 KW
    DPF:
    nein
    Motortuning:
    Getriebe:
    Autom.
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Basis
    Extras:
    T-Edition
    Holland-Import
    FIN:
    WV2ZZZ7HZ9H1219xx
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HJ1A3
    Hallo alle Gas-Junkies,

    der Stralis 400 mit CNG ist im Einsatz. Sehr leise und angenehm zu fahren. Klar etwas schlapper als unsere 480er Diesel. Das Volltanken klappt nicht an jeder Tanke, weil wohl nicht alle mit dem höchsten Betriebsdruck arbeiten.
    Genauerer Bericht und Daten folgen.


    Gruß
    Helge
     
    Wassermann und MarBo gefällt das.
  6. GuzziTom

    GuzziTom Moderator Team

    Registriert seit:
    28 Jan. 2009
    Beiträge:
    7,973
    Medien:
    60
    Alben:
    5
    Zustimmungen:
    750
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Unternehmer
    Ort:
    Hunsrück
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    11/04
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    nein
    Motortuning:
    Wendland 158 KW
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Highline
    Radio / Navi:
    RNS 510
    Extras:
    Von VW fast alles, Xenon, Soundstream Rubicon 555 & Focal 165er vo. u. hi. & Subwoofer, Drive&Play
    Umbauten / Tuning:
    20" ICON 6 mit 245er, 17"-Bremse mit gel. Zimmermännern,
    Fahrwerk von Claer 85 mm tiefer, im Winter 235/17 mit 50 mm Spurverbreiterungen, Ambilight rot von Audi, flexibler Sortimoeinbau, VCDS-Dummy
    FIN:
    7HZ5H0128xx
    Moin,

    Ich bin ja auch Gasfahrer - und das gerne. Allerdings LPG und das verfügt ja über ein relativ gut ausgebautes Tankstellennetz. Mit Gas-App ist das in der Regel kein Problem, sich von Tankstelle zu Tankstelle zu hangeln. Wenn man nicht auf Bestpreise besteht, braucht man die BAB nicht zu verlassen.
    Das Tankstellennetz und auch der Betriebsdruck bei CNG würde mich persönlich davon abhalten.

    Was ich überhaupt nicht verstehen kann ist, warum bei uns keine LPG-Diesel erlaubt sind. Meine Gasanlage wurde damals direkt beim Hersteller eingebaut. Da ich eine zeitlang, aufgrund meiner hohen Laufleistungen, für die verschiedene Injektoren "getestet" habe, war ich auch regelmäßig vor Ort und bin auch den LPG-Diesel gefahren, den die als Versuchsfahrzeug haben.
    Bei dem Fahrzeug werden dann etwa 50 % Diesel mit etwa 50 % LPG gemischt. Das reduziert die Treibstoffkosten um rund 25 % und den Schadstoffausstoß noch wesentlich mehr.
    Die Umrüstungskosten liegen in etwa in Höhe eines Bezinfahrzeuges.

    Gerade in Zeiten in denen Fahrverbote drohen, wäre dies durchaus eine geeignete, bezahlbare und sich evt. sogar selbst armotisierende Möglichkeit insbesondere die alten Kommunalfahrzeuge umzurüsten, die unsere Innenstädte so zurußen.
    Aber Nein - in BRD ist es nunmal verboten, 2 Betriebsstoffe gleichzeitig zu fahren.

    Anstatt hier mal über eine Gesetzesänderung nachzudenken, erhöht man lieber schrittweise die Besteuerung von LPG, damit es zukünftig weniger gibt, die auf aktuell wohl "umweltfreundlichsten" Treibstoff umrüsten.

    Ps. Wie schaut denn das nun mit den CNG-Tanken aus? LNG sind ja verschwindend gering und etliche CNG-Tanken haben ja damals nach der Touran-Explosion auch ihren Betrieb eingestellt.
     
  7. Helge235
    Themen-Starter

    Helge235 Top-Mitglied

    Registriert seit:
    9 Feb. 2009
    Beiträge:
    1,225
    Medien:
    43
    Alben:
    5
    Zustimmungen:
    364
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Logistik
    Ort:
    53773 Hennef
    Homepage:
    Link nur für Mitglieder sichtbar.
    Mein Auto:
    T5 Kombi
    Erstzulassung:
    16.06.2009
    Motor:
    Otto V6 173 KW
    DPF:
    nein
    Motortuning:
    Getriebe:
    Autom.
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Basis
    Extras:
    T-Edition
    Holland-Import
    FIN:
    WV2ZZZ7HZ9H1219xx
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HJ1A3
    Hallo Tom,

    CNG Rüssel finden ist mit der App kein Problem. Ich habe jetzt zweimal in der Schlange gestanden, weil nur eine Zapfe verfügbar und der Preis unter 0,90 pro kg attraktiv. Mit dem 3,5t kann man überall tanken, aber mit dem großen gehen halt nur bestimmte Tankstellen wegen der Zufahrt. Die Zugmaschine hat 4 in Reihe geschaltete Tanks. Es braucht offenbar den höchstmöglichen Druck an der Zapfsäule um die Tanks auch voll zu drücken. Hat einmal nicht geklappt. Ich fand bisher, dass die Tankvorgänge sicher erscheinen.

    Auf den ersten Blick bleibt als Nachteil erstmal das tägliche Tanken gegenüber dem wöchentlichen Dieselbunkern. Die weiteren Vergleichswerte werde ich liefern.

    Zur politischen Situation: Ich kann in der aktuellen Lage in Deutschland nichts erkennen, was eine langfristige Planung ermöglicht. Mit der Entscheidung in 2009 für den T5 mit Benzinmotor und mittlerweile fast 500.000 Kilometern ohne große Schäden und Probleme hab ich schonmal gut gelegen...zur Zeit kein Dieselfahrverbot, für Paris die passende CritAir Plakette...
    Die Iveco 40 Tonner mit Euro 6 laufen auch sauber...
    Die kleinen Transporter von PSA Citroen mit 4-5% AdBlue Verbrauch müssen auch nicht schummeln um einigermassen sauber unterwegs zu sein.
    Elektro Tests waren wegen Reichweite und Lademöglichkeiten bisher nicht erfolgreich.
    Wenn die CNG Autos in der Praxis laufen, dann mache ich da mit und nutze einfach die Lücken im Übergang, die sich anbieten. So soll ab Januar 2019 eine komplette Mautbefreiung eintreten...das ist in Verbindung mit den günstigen Gaspreisen ein echter Faktor.

    Wie schonmal gesagt - Machen und nicht Quatschen :cool: - vielleicht erlebe ich noch ein CSU freies Verkehrsministerium.

    Hauptsache es bleibt spannend!

    Gruß
    Helge
     
  8. GuzziTom

    GuzziTom Moderator Team

    Registriert seit:
    28 Jan. 2009
    Beiträge:
    7,973
    Medien:
    60
    Alben:
    5
    Zustimmungen:
    750
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Unternehmer
    Ort:
    Hunsrück
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    11/04
    Motor:
    TDI® 128 KW
    DPF:
    nein
    Motortuning:
    Wendland 158 KW
    Getriebe:
    6-Gang
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Highline
    Radio / Navi:
    RNS 510
    Extras:
    Von VW fast alles, Xenon, Soundstream Rubicon 555 & Focal 165er vo. u. hi. & Subwoofer, Drive&Play
    Umbauten / Tuning:
    20" ICON 6 mit 245er, 17"-Bremse mit gel. Zimmermännern,
    Fahrwerk von Claer 85 mm tiefer, im Winter 235/17 mit 50 mm Spurverbreiterungen, Ambilight rot von Audi, flexibler Sortimoeinbau, VCDS-Dummy
    FIN:
    7HZ5H0128xx
    Das könnte durchaus passieren. Ich hoffe dann allerdings, dass die Alternative dann nicht die Alternative ist?
     
  9. Helge235
    Themen-Starter

    Helge235 Top-Mitglied

    Registriert seit:
    9 Feb. 2009
    Beiträge:
    1,225
    Medien:
    43
    Alben:
    5
    Zustimmungen:
    364
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Logistik
    Ort:
    53773 Hennef
    Homepage:
    Link nur für Mitglieder sichtbar.
    Mein Auto:
    T5 Kombi
    Erstzulassung:
    16.06.2009
    Motor:
    Otto V6 173 KW
    DPF:
    nein
    Motortuning:
    Getriebe:
    Autom.
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Basis
    Extras:
    T-Edition
    Holland-Import
    FIN:
    WV2ZZZ7HZ9H1219xx
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HJ1A3
  10. sunnyv6

    sunnyv6 Aktiv-Mitglied

    Registriert seit:
    28 Aug. 2017
    Beiträge:
    118
    Medien:
    9
    Alben:
    1
    Zustimmungen:
    45
    Punkte für Erfolge:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Sozialpädagoge
    Ort:
    48599 Gronau
    Mein Auto:
    T5 Multivan
    Erstzulassung:
    04/2005
    Motor:
    Otto V6 173 KW
    Motortuning:
    nein
    Getriebe:
    Autom.
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Highline
    Radio / Navi:
    RNS-2 CD
    Helge, 470.000 Km :uuups: wolltest du den nicht schonen :D:D:D
     
  11. Helge235
    Themen-Starter

    Helge235 Top-Mitglied

    Registriert seit:
    9 Feb. 2009
    Beiträge:
    1,225
    Medien:
    43
    Alben:
    5
    Zustimmungen:
    364
    Punkte für Erfolge:
    75
    Geschlecht:
    männlich
    Beruf:
    Logistik
    Ort:
    53773 Hennef
    Homepage:
    Link nur für Mitglieder sichtbar.
    Mein Auto:
    T5 Kombi
    Erstzulassung:
    16.06.2009
    Motor:
    Otto V6 173 KW
    DPF:
    nein
    Motortuning:
    Getriebe:
    Autom.
    Antrieb:
    Front
    Ausstattungslinie:
    Basis
    Extras:
    T-Edition
    Holland-Import
    FIN:
    WV2ZZZ7HZ9H1219xx
    Typenbezeichnung (z.B. 7H):
    7HJ1A3
    Rasten = Rosten :D

    Ich fahre ja auch gerne unseren Citroen Spacetourer - leider geben meine Fahrer den nicht so gerne her - und die wenigen freien Stunden werden dann vom Junior mit frischem Führerschein genutzt. Fahr ich halt klapprigen T5.1 und LKW

    Ich überlege ernsthaft die Bestellung eines Iveco Daily mit CNG wie oben als 3,5t und 8-Gang Wandlerautomatik.
    Gruß
    Helge
     
    sunnyv6 gefällt das.
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Welches Öl für BiFuel T5 - Mängel & Lösungen 2 Nov. 2017
Diverse Fragen: Schlafen in der Caravelle / CNG Gasanlage beim 116PS... T5 - Tuning, Tipps und Tricks 12 Jan. 2012
LPG oder CNG? Alternative Kraftstoffe und Antriebe 23 Mai 2008
CNG T5 2,0 l Alternative Kraftstoffe und Antriebe 17 Feb. 2008
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Diese Website verwendet Cookies auch zur Analyse von Websitezugriffen/Marketingmaßnahmen. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Informationen zu Cookies und Ihre Widerspruchsmöglichkeit in der Datenschutzerklärung.
    Information ausblenden